Zum Inhalt springen
Inhalt

Out im Achtelfinal Messi, der Unvollendete

4 Mal versucht, 4 Mal gescheitert: Auch 2018 gibt es für Lionel Messi und Argentinien keinen WM-Titel.

Lionel Messi.
Legende: Endet seine Karriere ohne WM-Titel? Lionel Messi. Getty Images

Auf den Tag genau vor 12 Jahren war Messi im Viertelfinal erstmals bei einer WM ausgeschieden. 2010 scheiterte Argentinen ebenfalls im Viertelfinal, 2014 verloren die Südamerikaner im Final. Und nun das Aus im Achtelfinal gegen Frankreich. Nach zahlreichen Titeln auf Klubebene bleibt ihm jener der WM wohl verwehrt.

Messi bleibt ohne Tor in der K.o.-Runde

Dazu kommt, dass der Fluch des 31-Jährigen immer noch anhält. 6 Tore in 19 WM-Spielen – aber kein einziges konnte er in einer K.o.-Runde erzielen. An dieser WM gelang ihm bloss ein Treffer, und zwar gegen Nigeria.

Gegen Frankreich blitzte Messis Können zwischendurch auf, wie beispielsweise bei seiner Vorarbeit zum 3:4-Anschlusstreffer. Gegen die Mehrfachbewachung durch die Franzosen konnte sich der Argentinier aber viel zu selten durchsetzen. Nun bleibt fraglich, ob der Star-Stürmer seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft gibt.

Grosse Enttäuschung bei den Südamerikanern

Für die Argentinier bleibt nur die Enttäuschung über das Aus. «Wir haben viel Aufwand betrieben. Frankreich hatte nach dem Gegentreffer aber sofort reagiert und die Wende gebracht», so Gabriel Mercado, Torschütze zum 2:1.

Legende: Video Mercado: «Wir sind unglaublich enttäuscht» abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 30.06.2018.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.