Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Portugal – Ghana
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 2 Sekunden.
Inhalt

3:2-Sieg über Ghana Ronaldo schreibt Geschichte: Portugal feiert Auftaktsieg

  • Portugal schlägt Ghana in einem umkämpften Spiel der Gruppe H an der WM 2022 in Katar mit 3:2.
  • Cristiano Ronaldo eröffnet das Skore in der 65. Minute per Penalty und schafft damit Historisches.
  • Nach dem Ausgleich von Ghana (73.) sorgen Joao Félix und Rafael Leao für den portugiesischen Sieg, Osman Bukari kann nur noch verkürzen.

Kurz durfte Ghana hoffen, für eine weitere Überraschung an dieser WM zu sorgen. Nach einem zügig vorgetragenen Angriff über die linke Seite kam der aktive Mohammed Kudus an den Ball und brachte den Ball in die Mitte. Dort stand André Ayew bereit, um einzuschieben: Der 1:1-Ausgleich für die Westafrikaner in der 73. Minute.

Video
Ayew bringt Ghanas Hoffnungen zurück
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 56 Sekunden.

Wenige Minuten und ein portugiesischer Doppelschlag später war die Hoffnung auf einen Punktgewinn bei den Ghanaern jedoch bereits wieder stark gesunken. In der 78. Minute traf Joao Félix zum 2:1, zwei Minuten später doppelte Rafael Leao nach. Beide Male war die ghanaische Verteidigung mit dem schnellen portugiesischen Umschaltspiel überfordert.

Video
Portugal stellt mit einem Doppelschlag auf 3:1
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 22 Sekunden.

Ausrutscher verhindert Ausgleich

Doch Ghana gab auch nach dem 2-Tore-Rückstand nicht auf. Osman Bukari köpfelte eine Flanke in der 89. Minute ins Netz – nur noch 3:2. Und fast wäre den «Black Stars» auch noch der Ausgleich gelungen. In der 100. und letzten Minute luchste Inaki Williams dem in der Schweiz geborenen Diogo Costa im Portugal-Goal den Ball ab. Bevor er jedoch abschliessen konnte, rutschte er aus – kurz danach war die Partie beendet.

Video
Schlitzohr Williams wird nicht belohnt
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 9 Sekunden.

Historisches Ronaldo-Tor

Zuvor hatte es nach einer ereignisarmen 1. Halbzeit bis zur 65. Minute gedauert, bis Portugal über die Führung jubeln durfte. Cristiano Ronaldo verwertete einen Elfmeter und wurde dadurch zum ersten Spieler, der an fünf verschiedenen Weltmeisterschaften ein Tor erzielen konnte. St.-Gallen-Goalie Lawrence Ati Zigi ahnte zwar die Ecke, war gegen den Abschluss aber machtlos.

Der Penaltypfiff war jedoch äusserst umstritten: Mohammed Salisu traf im Zweikampf vor allem den Ball, aber auch ein wenig Ronaldos Fuss. Diese Berührung reichte für Schiedsrichter Ismail Elfath aus, um auf den Punkt zu zeigen. Auch der VAR verzichtete darauf, sich einzuschalten.

Video
Ronaldo wird gefoult und verwandelt selbst
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 58 Sekunden.

So geht's weiter

Dank dem Startsieg führt Portugal die Gruppe H nach dem 1. Spieltag an. Uruguay und Südkorea hatten sich am Nachmittag mit 0:0 getrennt. Weiter geht's am Montag: Südkorea trifft um 14:00 Uhr auf Ghana, Portugal spielt um 20:00 Uhr gegen Uruguay.

Video
Die Live-Highlights von Portugal - Ghana
Aus FIFA WM 2022 vom 24.11.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 59 Sekunden.

SRF zwei, sportlive, 24.11.2022, 16:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Lucien Moser  (Lucifer Bushwacker)
    Diese „Ronaldo-Diva“ ist an Unsportlichkeit und Lächerlichkeit kaum zu überbieten…!!!
    Hoffentlich wird er mal richtig gefoult….
  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Portugal hat immer wieder ausgezeichnete Fussballer - aber sie haben seit Jahrzehnten auch die grösste Schauspielschule Europas. Nur wer die Hauptfächer Niedersinken, Liegenbleiben, Gesicht halten, Provozieren, Simulieren, Karten fordern und Zeit schinden besteht, schafft's ins Nationalteam.
    Und seit Jahrzehnten müssen wir uns ansehen, wie diese Betrüger mit der Opferrolle davonkommen. Ich wünsch mir einfach, dass die möglichst rasch wieder nach Hause fahren.
  • Kommentar von Ramun Gion Saluz  (R-G-S)
    ....das war wiedermal typisch für Ronaldo.
    Er war , ist und bleibt ein äusserst unfairer Spieler und die SR fallen immer wieder darauf ein.
    Kompensationen (hab vorher nicht gepfiffen, so pfeiffe ich diesmal) ist ein grob unsportlich und müsste vom VAR sanktioniert werden.
    Ein guter SR hätte Ronaldo für diese Schwalbe verwarnt.