Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Niederlande - Schweden
Aus Sport-Clip vom 03.07.2019.
abspielen
Inhalt

1:0-Sieg nach Verlängerung Groenen schiesst die «Orangen Löwinnen» in den WM-Final

  • Die Niederlande folgen den USA in den Final der Frauen-WM in Frankreich.
  • Der amtierende Europameister gewinnt den Halbfinal gegen Schweden 1:0 nach Verlängerung.
  • Zur Matchwinnerin in Lyon avanciert Jackie Groenen, die das einzige Tor erzielt.

In der 90. Minute hätte Shanice van de Sanden fast das klassische Fussballmärchen geschrieben. Erst spät eingewechselt sorgte einer der Topstars der Niederländerinnen beinahe für das 1:0 und damit wohl für das Final-Ticket für die «Orangen Löwinnen». Beinahe, weil Schwedens Keeperin Hedvig Lindahl den Schuss mit einem starken Reflex entschärfen konnte.

Video
Van de Sanden scheitert an Lindahl
Aus sportlive vom 03.07.2019.
abspielen

... und dann kam Groenen

So musste die Verlängerung entscheiden. Dort dauerte es 9 Minuten, ehe Jackie Groenen die auf den Tribünen durchgehend feiernden Fans der Niederlande in Ekstase versetzte. Die Frankfurt-Legionärin zog ausserhalb des Strafraums ab und traf platziert in die untere linke Ecke.

Die Schwedinnen drückten in der Folge auf den Ausgleich, ohne sich jedoch wirklich hochklassige Gelegenheiten erspielen zu können.

Video
Jackie Groenen trifft in der Nachspielzeit zum 1:0
Aus sportlive vom 03.07.2019.
abspielen

Erinnerungen an die Männer-Nati

Zu Beginn hatte die Partie lange gebraucht, um Fahrt aufzunehmen. Die Niederländerinnen dürften sich gefühlt haben, wie die Schweizer Männer im WM-Achtelfinal 2018: Trotz viel Aufwand war die robuste schwedische Defensive kaum zu knacken. So stachen einzig zwei Szenen in der regulären Spielzeit heraus:

  • 56. Minute: Nach einem Corner landet der Ball bei Nilla Fischer. Die schwedische Innenverteidigerin zieht aus 15 Metern ab. Via Fingerspitzen von Torhüterin Sari van Veenendaal klatscht das Leder an den Pfosten.
  • 64. Minute: Wieder ein Eckball, diesmal auf der anderen Seite: Vivianne Miedema steigt am höchsten. Lindahl kann den Kopfball mit einem Glanzreflex gerade noch an die Latte lenken. Es wäre bereits das 6. Tor per Kopf für die Niederländerinnen in diesem Turnier gewesen.

Schon bei der 2. WM-Teilnahme feiern die Niederländinnen ihre Final-Premiere. Die Europameisterinnen treffen dabei auf die USA. Die Turnierfavoritinnen spielen hingegen in Nizza am Sonntag um ihren 4. WM-Titel im 5. Endspiel (ab 16:45 Uhr live auf SRF zwei).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 3.7.2019, 20:40 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Der Schwedische Fussball scheint offenbar nur aus Beton zu bestehen. Sowohl bei den Männern, wie bei den Frauen ist null Kreativität zu erkennen (Ibrahimovic scheint die Ausnahme zu sein). Keine Ideen, keine taktische Varianten, keine Spielfreude. Dass man mit diesem totalen Verteidigen auch noch so weit kommt, ist ein Hohn. Es ist für jeden, der Fussball liebt, das absolute Grauen. Ich bin froh, haben die Holländerinnen diese Haltung bestraft und sind absolut verdient in den Final eingezogen.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Da ist schon grosser Klassenunterschied zwischen USA-England und Holland - Schweden!
    Und wenn sich Holland nicht steigert werden sie gegen die USA "keinen Stich" haben!
    1. Antwort von Peter Amthauer  (Peter.A)
      Ja, schade, das Finale fand schon im Spiel Frankreich - USA statt.
      MfG
  • Kommentar von Cornelia Back  (momorge)
    Niemand hat keine Chance :-) !!! Hup Holland