Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung FCZ - Servette
Aus Sport-Clip vom 12.08.2021.
abspielen
Inhalt

2:1 gegen die Meisterinnen FCZ-Frauen geben Servette zum Saisonaufakt den Tarif durch

Die Zürcherinnen feiern einen erfolgreichen Aufgalopp in die Spielzeit 2021/22 der Women's Super League.

Die Frauen des FC Zürich haben die neue Saison in der Women's Super League mit einem verdienten 2:1-Sieg in Angriff genommen. Das Team von Inka Grings besiegte die Titelverteidigerinnen von Servette Chênois im heimischen Letzigrund dank Toren von Meriame Terchoun (16.) und Kim Dubs (80.).

Die Genferinnen, die in der letzten Saison nur 2 Niederlagen kassiert hatten – beide gegen den FCZ –, agierten über weite Strecken etwas zu zaghaft und liessen den letzten Biss vermissen. Als Quittung folgte eine wütende Ansprache von Trainer Eric Sévérac an seine Equipe kurz nach der Partie – und das auf dem Spielfeld.

Für das Highlight der Partie war dennoch eine Westschweizerin besorgt. Sandy Maendly brachte ihre Farben in der 18. Minute mit einem absoluten Traumtor ins Spiel zurück. Aus grosser Distanz fasste sie sich ein Herz und knallte den Ball unhaltbar ins Lattenkreuz.

Die weiteren 4 Partien der 1. Runde der neuen Saison finden am 21. und 22. August statt.

srf.ch/sport, Livestream, 12.8.21, 19:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.