Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Wolfsburg - Barcelona
Aus Sport-Clip vom 25.08.2020.
abspielen
Inhalt

Champions League der Frauen Dickenmann sieht Finaleinzug der «Wölfinnen» von der Bank

Wolfsburg bezwingt Barcelona im Halbfinal der Women's Champions League mit 1:0. Beide Schweizerinnen bleiben ohne Einsatz.

Lara Dickenmann hat am Sonntag die Chance auf ihren 3. Titel in der Champions League. Ihre Mannschaft, der VfL Wolfsburg, behielt im 1. Halbfinal gegen Barcelona im spanischen San Sebastian die Oberhand. Fridolina Rolfö erzielte in der 58. Minute den einzigen Treffer der Partie.

Wolfsburgerinnen bejubeln den goldenen Treffer.
Legende: Bejubeln den goldenen Treffer Torschützin Fridolina Rolfö (links) und ihre Wolfsburger Teamkolleginnen. imago images

Der Endspielgegner des zweimaligen Champions-League-Siegers Wolfsburg wird am Mittwoch zwischen Titelverteidiger Olympique Lyon und Paris Saint-Germain mit der Schweizerin Ramona Bachmann ermittelt.

Kein «Schweizer-Duell» auf dem Platz

Dickenmann kam wie schon im Viertelfinal nicht zum Einsatz. Auf der Gegenseite musste auch ihre Landsfrau Ana Maria Crnogorcevic während der gesamten Spieldauer auf der Bank ausharren. Beide Schweizerinnen kamen erst kürzlich von Verletzungspausen zurück.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie den Final der Women's Champions League am kommenden Sonntag, 30. August, ab 19:55 Uhr live im Stream auf srf.ch/sport und in der Sport App.

SRF zwei, sportflash, 22.08.2020, 23:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen