Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Halbfinal der Champions League Crnogorcevic und Dickenmann: Das Freundinnen-Duell um den Final

Die beiden Schweizerinnen stehen sich am Dienstag in San Sebastian mit Barcelona und Wolfsburg im Halbfinal der Champions League gegenüber. Nach Verletzungen mussten sie zuletzt allerdings auf der Bank Platz nehmen.

Dickenmann und Crnogorcevic
Legende: Ein Bild aus vergangenen Tagen Lara Dickenmann (l.) und Ana Maria Crnogorcevic bei der EM 2017, als sie beide noch für die Schweizer Nati aufliefen. Keystone

Den bedeutsamsten Titel im europäischen Klub-Fussball der Frauen haben beide schon gewonnen. Lara Dickenmann feierte ihre Erfolge 2011 und 2012 mit Rekordsieger Olympique Lyon (6 Titel). Ana Maria Crnogorcevic gewann 2015 die Champions League mit dem 1. FFC Frankfurt, dem zweiterfolgreichsten Team der Geschichte (4 Titel).

Duell von der Bank aus?

Nun stehen sich die beiden Freundinnen aus Nati-Zeiten mit ihren neuen Klubs im Halbfinal gegenüber. Obwohl «stehen» vielleicht der falsche Ausdruck ist: Nach Verletzungen sassen beide im Viertelfinal auf der Bank.

Dickenmann hatte sich im Oktober 2018 einen Kreuzbandriss zugezogen und war erst zum Ende der laufenden Saison wieder zu regelmässigen Einsätzen für die «Wölfinnen» gekommen. Bei Crnogorcevic war zuerst sogar unklar, ob sie für die Champions-League-Spiele fit sein würde. Vor knapp einem Monat hatte sie sich am Oberschenkel verletzt.

Nach 3 Doubles das Triple?

Für Wolfsburg geht es im Halbfinal gegen Barcelona auch darum, dem Triple näher zu kommen. In den letzten 3 Saisons gewann der Klub aus Niedersachsen jeweils den nationalen Pokal und die Meisterschaft. Auch heuer gelang das Double – doch damit soll beim VfL noch nicht Schluss sein.

Eine Premiere wäre der Titel für Vorjahresfinalist Barcelona. 2019 verloren die Katalaninnen im Endspiel gegen Lyon 1:4. Auch in diesem Jahr sind die Französinnen die ersten Anwärterinnen auf den Titel. Zuletzt hatten sie die begehrte Trophäe 4 Mal in Folge gewonnen.

Video
Archiv: Wolfsburg deklassiert im Viertelfinal Glasgow mit 9:1
Aus Sport-Clip vom 22.08.2020.
abspielen

SRF zwei, sportflash, 22.08.2020, 23:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Désirée Dörig  (vegi70)
    Wird das Spiel im TV übertragen?
    1. Antwort von SRF sportmultimedia (SRF)
      Über das CL-Finalturnier der Frauen berichten wir auf srf.ch/sport sowie in der SRF Sport App – natürlich mit speziellem Fokus auf die Leistungen und Einsätze der Schweizerinnen in Diensten der europäischen Top-Teams. Im Angebot sind Vorschauen, Highlight-Videos und Resultatübersichten sowie Interviews mit den Schweizer Protagonistinnen. Zudem ist der Final am Sonntag, 30. August, ab 19.55 Uhr live auf den Onlineplattformen im Programm. Über Umfang und Art der Berichterstattung entscheidet stets ein Mix aus journalistischen, programmlichen, finanziellen, sportpolitischen, vertragsrechtlichen und strategischen Kriterien.