Zum Inhalt springen

Header

Audio
Liechtensteiner Frauen-Nati vor Premiere
abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Inhalt

«Nervös und hektisch» Die Feuertaufe der Liechtensteiner Frauen-Nati steht bevor

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Die Frauen-Nationalmannschaft aus Liechtenstein gibt ihr Debüt.

Eigentlich wäre es erst im Juni zum Debüt der liechtensteinischen Frauen-Nationalmannschaft gekommen. Doch vergangenen Monat flatterte eine Spielanfrage aus Luxemburg herein – und so geht es für die Liechtensteinerinnen bereits am 11. April im heimischen Eschen los.

«Es hat eine extreme Nervosität und Hektik ausgelöst», so Philipp Riedener, Trainer der Liechtensteiner Equipe, «aber auch viel Energie freigesetzt.» Es habe zuvor an Spannung gefehlt, die seit dem Zusammenzug am Ostermontag wieder spürbar sei.

Wie sich die Mannschaft auf das Duell mit Luxemburg vorbereitet und wie gross die Unterschiede innerhalb des Teams sind, können Sie im Audiobeitrag oben hören.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Ich wünsche den jungen Frauen aus unserem sympathischen Nachbarland, dessen Bevölkerung eng verbunden ist mit den angrenzenden Teilen der Schweiz, viel Glück bei ihrem Nationalteam-Debut. Guet'Spel!