Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Schlager Frankreich-Brasilien «Les Bleues» hoffen auf den Geist von 1998

Die WM-Gastgeberinnen sind im Achtelfinal am Sonntag in Le Havre gegen Brasilien favorisiert.

Eugénie Le Sommer (links) und Amandine Henry
Legende: Torgarantinnen Eugénie Le Sommer (links) und Amandine Henry. imago images

Mit Gastgeber Frankreich und Brasilien stehen sich am Sonntagabend im 4. Achtelfinal der Frauen-WM zwei grosse Fussballnationen gegenüber – mit den Französinnen in der Favoritenrolle. In bislang 8 Direktbegegnungen verloren «Les Bleues» nie (3 Siege, 5 Remis).

Das Team von Trainerin Corinne Diacre vermochte in der Vorrunde zwar nicht restlos zu überzeugen, fuhr gegen Südkorea, Norwegen und Nigeria dennoch drei Siege ein.

Livestream-Hinweis

SRF zeigt sämtliche Achtelfinals und Viertelfinals im Stream in der Sport App. Die Halbfinals und der Final werden zusätzlich live auf SRF zwei übertragen.

Die Französinnen wollen sich von den WM-Erfolgen der Männer-Nati gegen Brasilien inspirieren lassen, etwa vom 3:0-Finalsieg an der Heim-WM 1998:

  • «Die WM 1998 hat mich zum Fussball geführt», sagt Stürmerin Viviane Asseyi. «21 Jahre später heisst es wieder Frankreich-Brasilien und ich spiele mit!»

Henry und Henry

Die jüngeren Spielerinnen erinnern sich eher an die WM 2006 und den 1:0-Sieg im Viertelfinal. Torschütze war damals Thierry Henry. Nun führt mit Captain Amandine Henry eine Namensschwester die Frauen-Auswahl an.

Prunkstück der Gastgeberinnen ist die Offensive mit Eugénie Le Sommer, Kadidiatou Diani und Valérie Gauvin; beste französische Torschützin des Turniers ist allerdings die kopfballstarke Verteidigerin Wendy Renard.

Legende: Video Renards Kopfball-Doublette im Eröffnungsspiel abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus sportlive vom 07.06.2019.

Brasilien «ist bereit» – ausser Marta?

Gegner Brasilien musste sich in der Gruppenphase Australien geschlagen geben und offenbarte Schwächen in der Defensive. Vorne verfügen die «Canarinhas» mit WM-Rekordtorschützin Marta und Cristiane über zwei Spielerinnen, die jede Verteidigung in Nöte bringen können. Die sechsfache Weltfussballerin Marta ist allerdings weiterhin angeschlagen.

Verteidigerin Kathellen zeigt sich vor dem Duell gegen die Gastgeberinnen respektvoll, aber zuversichtlich: «Wir wissen, dass sie stark sind, aber wir sind bereit und der Druck liegt bei ihnen.»

Legende: Video 17 WM-Tore: Marta überflügelt alle abspielen. Laufzeit 01:25 Minuten.
Aus Tagesschau vom 19.06.2019.

Viertelfinal gegen die USA?

Dem Sieger des Achtelfinal-Duells winkt danach die Herausforderung schlechthin, ein Viertelfinal gegen die Weltnummer 1, das Team aus den USA.

Sendebezug: Livestream SRF Sport, 22.6.19, 17:20 Uhr