Zum Inhalt springen

Header

Video
Wälti: «Ich glaube nicht, dass wir unterschätzt werden»
Aus Sport-Clip vom 19.08.2020.
abspielen
Inhalt

Vor dem CL-Viertelfinal Wälti: «Arsenal ist auf Augenhöhe mit PSG»

Am Samstag kämpft Arsenal gegen Paris um den Einzug in den Champions-League-Halbfinal. Mit dabei sind 4 Schweizerinnen.

Am Samstag steht für die Arsenal-Frauen der erste Ernstkampf seit Februar an. Nach 6 Monaten Corona-Pause geht es für die Londonerinnen gleich auf höchster Stufe weiter. In San Sebastian treffen sie im Champions-League-Viertelfinal auf Paris St-Germain. Die Entscheidung fällt in einem Spiel.

Arsenal befindet sich erst seit Mitte Juli wieder im Training, bestritt nur 3 Testspiele. «Es ist sicher nicht die ideale Vorbereitung», sagt die Schweizerin Lia Wälti, die seit 2018 in London spielt und gleich in ihrer 1. Saison Meister wurde. «Wir sind noch nicht auf unserem Top-Niveau.»

Video
Wälti über die Vorbereitung auf den CL-Viertelfinal
Aus Sport-Clip vom 19.08.2020.
abspielen
Ich kenne ihre Qualitäten und werde meine Mitspielerinnen darauf vorbereiten.
Autor: Lia Wältiüber Ramona Bachmann

Für die heisse Phase der «Königsklasse» sieht Wälti Arsenal eher als Aussenseiter. «Aber alle haben gesehen, wie wir letzte Saison gespielt haben. Wir gehen sicher auf Augenhöhe mit PSG in den Viertelfinal.»

Neben Wälti spielen seit Juli mit Noelle Maritz und Malin Gut 2 weitere Schweizerinnen bei Arsenal. Auch bei Paris ist mit Ramona Bachmann neu eine Nati-Spielerin engagiert. «Ich kenne ihre Qualitäten und werde meine Mitspielerinnen darauf vorbereiten», so Wälti.

Video
Wälti über Landsfrau und Gegnerin Bachmann
Aus Sport-Clip vom 19.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen