Zum Inhalt springen
Inhalt

Wegen einer Bänderverletzung Frauen-Nati muss ohne Gut in die WM-Playoffs

Malin Gut ist bereits die 3. Spielerin, die im Playoff-Hinspiel fehlen wird. Nachnominiert wurde Coumba Sow.

Malin gut beim SPiel
Legende: Fällt mit einer Bänderverletzung aus Malin Gut. Keystone

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft hat im Playoff-Hinspiel der WM-Qualifikation gegen die Niederlande am Freitag in Utrecht einen weiteren Ausfall zu beklagen. Neben den beiden Leistungsträgerinnen Lara Dickenmann (Kreuzbandriss) und Ramona Bachmann (Sperre) fällt auch die 18-jährige Malin Gut wegen einer Bänderverletzung aus.

Live-Hinweis

Sie können das Hin- und Rückspiel der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft auf SRF zwei oder im kommentierten Livestream auf srf.ch/sport und in der Sport App mitverfolgen.

Hinspiel: Freitag, 09.11.2018 ab 19:40 Uhr

Rückspiel: Dienstag, 13.11.2018 ab 18:40 Uhr

Sow mit Nati-Debüt

Die Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte für Gut Coumba Sow vom FC Zürich nach. Für die 24-jährige Mittelfeldspielerin ist es das erste Aufgebot für die Nationalmannschaft. Ebenfalls nachträglich zum Team gestossen ist die Verteidigerin Jana Brunner (FC Basel).

Das Rückspiel um das letzte verbliebene europäische WM-Ticket zwischen der SFV-Auswahl und dem Europameister von 2017 findet am Dienstag in Schaffhausen statt.