Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Frankreich - USA
Aus Sport-Clip vom 28.06.2019.
abspielen
Inhalt

Weltmeister USA im Halbfinal Rapinoe-Doppelpack beendet Frankreichs WM-Träume

  • Die USA stehen nach einem 2:1-Sieg gegen Gastgeber Frankreich im Halbfinal der Fussball-WM.
  • US-Star Megan Rapinoe sorgt mit einer Doublette für den Unterschied.
  • Im Halbfinal treffen die USA auf England.

Gegen den Weltmeister war beim Gastgeber im WM-Viertelfinal lange kein Kraut gewachsen. «Les Bleues» waren den USA im ausverkauften Prinzen-Park praktisch in allen Belangen unterlegen. Einzig in den letzten 20 Minuten stemmten sich die Französinnen vehement gegen das Aus – die Reaktion kam aber zu spät.

Kein «Bleues»-Torschuss in der 1. Halbzeit

Frankreich fand über weite Strecken des Spiels kein Rezept gegen das defensive Bollwerk der Amerikanerinnen und brachte in der 1. Halbzeit keinen einzigen Torschuss zustande. So bestimmten letztlich die USA mehrheitlich das Geschehen. Vor 49'000 Zuschauern und bei über 30 Grad spätabends zerstörte eine überragende Rapinoe die Träume der Französinnen.

  • 5. Minute: Rapinoe sorgt für einen Blitzstart. Sie versenkt einen Freistoss direkt im Tor zur frühen Führung.
  • 65. Minute: Just in einer kurzen Druckphase der Französinnen erhöht Rapinoe nach einem langen Querpass auf 2:0.
Video
Rapinoes Doublette führt USA in den Halbfinal
Aus Sport-Clip vom 28.06.2019.
abspielen

Wider allen Erwartungen kam in Paris in der Schlussphase doch nochmal Spannung auf. Frankreich stemmte sich in den Schlussminuten mit aller Kraft gegen das Aus – und tatsächlich brandete gut 10 Minuten vor dem Ende nochmals Hoffnung auf, als Wendie Renard nach einem Freistoss in der 81. Minute per Kopf aus dem Nichts den Anschlusstreffer erzielte.

Nun wartet England

Es sollte aber das einzige Tor bleiben, das die ambitionierten Französinnen zu bejubeln hatten. Für die frenetisch angefeuerten Gastgeberinnen endete das im Vorfeld zu «Le Grand Match» stilisierte Duell und das Heim-Turnier mit einer bitteren Enttäuschung.

Die amtierenden Weltmeisterinnen treffen in ihrem WM-Halbfinal auf England, das sich am Donnerstag Norwegen diskussionslos mit 3:0 entledigte.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 28.06.2019, 20:50 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-pierre Simon  (JPS)
    Bezügl. möglichen Penalty für Frankreich, erstaunt es mich ebenso wie an anderen Spielen zum VAR gerannt wurde. Ich meine, dass es auch hier hätte sein dürfen. England gebührt die Ehre, den Rest des Turniers zu einer EM zu machen. 'Rule Britannia'
    1. Antwort von Erich Singer  (liliput)
      Solche Penaltys sind auch schon gegeben worden....
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Simon, das wäre dann eine EM, die aus einem einzigen Spiel, dem Final, bestehen würde. Allerdings vergessen Sie, dass es auch ein Spiel um den dritten Platz gibt. Also sind die letzten beiden Runden sowieso keine reine EM, ob England im Halbfinal gegen USA gewinnt oder umgekehrt.
  • Kommentar von Reto Blatter  (against mainstream)
    Herzliche Gratulation an das US Frauenteam. Sie waren abgeklärter, sowie effizienter und haben drei schöne Tore erzielt, wobei das tollste leider nicht gezählt hatte. Weiter so zum Titel.
  • Kommentar von Peter Stutz  (Peter Stutz)
    Warum der Hands Penalty für die Französinnen nicht gegeben wurde hätte mich auch noch interessiert.