Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung YB - GC
Aus Sport-Clip vom 01.11.2020.
abspielen
Inhalt

Women's Super League YB schlägt GC verdient

  • YB hat in der Women's Super League einen 2:1-Sieg über GC gefeiert.
  • Das Team von Coach Charles Grütter hält damit Anschluss an die erweiterte Spitze.
  • GC kam nach dem Anschlusstreffer (63.) besser auf, schaffte den Ausgleich aber nicht mehr.

Die Partie im Wankdorf-Stadion schien lange eine klare Angelegenheit für die Gastgeberinnen. Doch YB verpasste es, die 2:0-Pausenführung auszubauen. Nach einer Stunde übersahen die Unparteiischen ein klares Hands von GC-Verteidigerin Celina Tenini im Strafraum. Und kurze Zeit später machte GC-Goalie Nadja Furrer (63.) eine Top-Chance von Nadine Riesen mit einem tollen Reflex zunichte.

YB lässt GC aufkommen

Dann gelang GC-Captain Laura Walker (67.) im Anschluss nach einem Eckball prompt der Anschlusstreffer. Sie verwertete einen Abpraller, nachdem YB-Keeperin Saskia Bürki mit dem Fuss nur ungenügend abgewehrt hatte.

Das nun erwachte GC schnupperte plötzlich am Ausgleich. Richtig gefährlich wurde es vor Bürki aber nicht mehr. Angesichts des Gezeigten ging der YB-Sieg letztlich aber in Ordnung.

Video
Das 1:0 für YB: Stephanie Waeber triff via Pfosten
Aus Sport-Clip vom 01.11.2020.
abspielen

YB siegt dank starker 1. Halbzeit

Die Bernerinnen hatten in der 1. Halbzeit deutlich mehr vom Spiel. Schon früh brachte Stephanie Waeber (7.) YB in Führung. Sie profitierte von einem Fehlpass in der GC-Abwehr und traf via Innenpfosten. Stefanie de Além da Eira (30.) erhöhte nach schöner Kombination mit Eva Bachmann auf 2:0.

Dank dem Heimsieg behauptet YB den 4. Rang und rückt bis auf einen Punkt an das drittplatzierte Zürich (18) heran. GC (6.) bleibt auf 7 Zählern sitzen.

Stefanie De Além da Eira dreht jubelnd ab
Legende: Jubelt nach dem 2:0 Stefanie de Além da Eira. Freshfocus

SRF zwei, sportlive, 01.11.2020, 15:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.