Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Litauen - Schweiz
Aus Sport-Clip vom 04.10.2019.
abspielen
Inhalt

3:0 in Litauen Frauen-Nati auch im zweiten EM-Qualispiel siegreich

  • Das Schweizer Nationalteam der Frauen gewinnt in Litauen mit 3:0.
  • Ramona Bachmann holt beim ersten Treffer den Penalty raus und legt das 2:0 auf.
  • In der EM-Qualifikation ist es für die Schweizer Frauen im 2. Spiel der 2. Sieg.

Ramona Bachmann war die Figur des Spiels in Litauen. Vor dem 1:0 dribbelte sie sich herrlich in den Strafraum, tunnelte zuerst eine Gegenspielerin, liess 2 weitere stehen, um dann mittels Foul gestoppt zu werden. Beim 2:0 zirkelte sie einen Freistoss mustergültig auf den Kopf der 1,85 m grossen Rahel Kiwic, die nur noch einnicken musste.

Bachmann wie verhext

Mit dem eigenen Torerfolg war es in Litauen wie verhext. Der Captain vergab zahlreiche Chancen, sinnbildlich dazu die Chance aus der Nachspielzeit: Wieder liess Bachmann eine Gegenspielerin aussteigen, zielte dann aus 15 Metern aber zu hoch.

Die Tore erzielten Ana Maria Crnogorcevic per Penalty (32.), Kiwic (66.) und Litauens Vestina Neverdauskaite per kuriosem Eigentor.

Zwei gute und eine schlechte Nachricht

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft erledigt mit dem 3:0-Sieg die Pflichtaufgabe souverän. «Sie verteidigten gut, sie verteidigten hart», attestierte Nationaltrainer Nils Nielsen dem Gegner nach Spielschluss zwar die kämpferische Komponente. Bachmanns Brillanz war für die Litauerinnen aber nicht stemmbar.

Mit den Nati-Comebacks von Lia Wälti und Alisha Lehmann gab es für die Schweizer Equipe zwei gute Nachrichten. Bitter dafür: Torschützin Kiwic konnte nach einem Zweikampf nicht mehr weiterspielen. Sie wurde am Knie behandelt, eine genauere Diagnose steht noch aus.

Video
Die Tore bei Litauen - Schweiz
Aus sportlive vom 04.10.2019.
abspielen

In der Tabelle steht die Schweiz nach den beiden Duellen mit Litauen wie erwartet mit 6 Punkten da. Der erste Prüfstein wartet am Dienstag: In Thun trifft Nielsens Team auf Kroatien. Die Partie sehen Sie live mit Kommentar und Ticker ab 19:00 Uhr auf srf.ch/sport und in der Sport App.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport vom 04.10.2019 um 17:20 Uhr.