Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Weissrussland - Schweiz
Aus sportaktuell vom 12.06.2018.
abspielen
Inhalt

5:0 in Weissrussland Der nächste Kantersieg für die Schweizerinnen

Im 6. Spiel der WM-Qualifikation hat das Schweizer Frauen-Nationalteam mit einem 5:0 in Weissrussland den höchsten Sieg eingefahren.

Die Schweizer Fussballerinnen haben sich nach einer fordernden Saison die Sommerpause redlich verdient. Ein schnörkelloser 5:0-Auswärtserfolg beim Tabellenletzten Weissrussland markiert den Schlusspunkt.

Die Favoritinnen gaben von Beginn weg den Tarif durch – der Gastgeber konnte der SFV-Auswahl zu keinem Zeitpunkt auf Augenhöhe begegnen. Ana-Maria Crnogorcevic traf in der 5. Minute nach einem Foul an Ramona Bachmann im Strafraum vom Punkt aus und lenkte das Spiel früh in die gewünschten Bahnen.

Erster Matchball in Schottland

Bis zur Pause lagen die Schützlinge von Cheftrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit 3:0 in Führung. Schon 10 Minuten nach dem Seitenwechsel zeichnete sich Lara Dickenmann als Doppel-Torschützin aus. Viola Calligaris war für den Endstand besorgt.

Die Frauen-Nati steht in der Ausscheidung für die WM 2019 in Frankreich nach 6 Partien weiter mit makelloser Weste da. Die Entscheidung könnte bereits am 30. August fallen, wenn die Schweizerinnen beim ersten Verfolger Schottland zu Gast sind. Dabei könnte sich der Leader bereits den Gruppensieg und somit die 3. Endrunden-Teilnahme in Folge sichern. Ein Remis würde reichen.

Sendebezug: Web-only-Livestream, srf.ch/sport, 12.06.2018 16:50 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Tolles Spiel der Schweizerinnen! Herzlich Gratulation! Der WM-Startplatz kommt immer näher. Die "Stars" Bachmann, Crnogorcevic und Dickenmann übernahmen von Anfang an ihre Führungsrollen. Überragend spielte Ramona Bachmann mit der Vorarbeit zu allen fünf Toren.
  • Kommentar von Daniel Schümperli  (Daniel Schümperli)
    Ich fand den weissrussischen Kommentar, im Stil eines Radioreporters gesprochen, überraschend aber sehr unterhaltsam. Habe einiges verstanden bzw. erraten.
    1. Antwort von Daniel Schümperli  (Daniel Schümperli)
      ... und übrigens: Es war ein tolles Spiel der Schweizerinnen. Auch die Einwechselspielerinnen haben noch einmal frischen Schwung ins Spiel gebracht.
  • Kommentar von Stefan Berner  (Burns)
    Ich wollte mir dieses Spiel eigentlich Live anschauen, aber das es nicht mit deutschem Kommentar war schaltete ich es enttäuscht wieder aus. Warum Liebes Srf war es nicht möglich das in einer verständlichen Sprache zu kommentieren?????? Schwach wie ich finde.
    1. Antwort von Christoph Wyss  (Whitee)
      Ich finde eine Option wo man den Kommentar allgemein auschalten aber dennoch die Stadionatmosphäre geniessen kann, wünschenswert. Die Cup Spiele ohne Kommentator sind eine echte Wohltat......
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Berner, gerade gross scheint Ihr Interesse an diesem Spiel nicht gewesen zu sein. Sonst hätten Sie einfach den Ton abstellen und das Spiel trotzdem anschauen können. Neben den Einblendungen in der Live-Übertragung gab es ja auch den Ticker von SRF (Danke!), sodass man auch ohne Ton Infos hatte. Und bei diesem Spiel verpasste man ohne Ton nur eine kaum vorhandene Stadionatmosphäre.