Frauen-Nationalteam verliert Humm und Betschart

Rücktritte Nummer 5 und 6: Fabienne Humm und Sandra Betschart laufen nicht mehr für die Schweiz auf.

Video «Die «neue» Frauen-Nati vor der WM-Quali» abspielen

Die «neue» Frauen-Nati vor der WM-Quali

2:14 min, aus sportaktuell vom 11.9.2017

Nach Martina Moser, Caroline Abbé, Vanessa Bürki und Stenia Michel haben auch die 30-jährige Fabienne Humm und die 28-jährige Sandra Betschart ihren Rücktritt aus dem Schweizer Frauen-Nationalteam bekanntgegeben.

FCZ-Stürmerin Humm lief 58-mal im Nationaltrikot auf und schoss dabei 21 Tore. Defensivspielerin Betschart absolvierte 67 Länderspiele (2 Tore).

Teil einer prägenden Generation

Die nunmehr sechs zurückgetretenen Spielerinnen brachten es zusammen auf 478 Länderspiele und 63 Tore. Sie zählten zu jener Generation, mit der sich die Schweiz erstmals für eine WM (2015 in Kanada) und in diesem Jahr erstmals für eine EM qualifiziert hatte.

Sandra Betschart Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sandra Betschart Die Verteidigerin steht bei Duisburg unter Vertrag. Keystone