Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nati-Trainer will ein 4:4 Nielsens Wunsch für den Abschied: 4 Gegentore durch Harder

Das Testspiel gegen Dänemark wird Nils Nielsens letztes Spiel als Nati-Trainer sein. Er hat dafür einen kuriosen Wunsch.

Nils Nielsen.
Legende: Letztes Spiel unter Schweizer Flagge Nils Nielsen. Freshfocus/ Toto Marti

Wenn am Freitag in Schaffhausen die Test-Partie des Schweizer Frauen-Nationalteams gegen Dänemark angepfiffen wird, sind es die letzten 90 Minuten für Nils Nielsen als Nati-Trainer. Emotional wolle er dann nicht werden. «Dann ist Fussball, dann fokussieren wir uns darauf», so der Däne.

Nielsen gibt aber zu: Beim Abschiedsapéro vom Mittwoch habe er «einen Presslufthammer in den Magen gekriegt». Ihm sei klar geworden, dass dies das letzte Mal sei, dass er mit diesen Personen zu tun habe.

Schweiz – Dänemark live

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie Nils Nielsens Abschiedsspiel ab 18:50 hier im Stream, später auch auf SRF zwei.

Harder soll gross aufspielen

Für die Partie gegen sein Heimatland Dänemark wird Nielsen einige Umstellungen vornehmen. Die Belastung bei den Stammspielerinnen sei gross, einige seien angeschlagen. Deshalb könne man 4 bis 5 jungen Spielerinnen eine Chance gegen.

Nielsen wünscht sich für seinen persönlichen Abschluss kurioserweise 4 Gegentreffer: «Wenn wir 4 Tore machen und Pernille Harder auch 4 Tore macht, dann ist es ein fantastisches Spiel.» Er sei immer glücklich, wenn er die Dänin Harder mit dem Ball laufen sehe.

Video
Archiv: Die Schweiz schafft die WM-Quali
Aus Sport-Clip vom 11.10.2022.
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 26 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen