Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

1/16-Final im DFB-Pokal RW Essen mit Schweizer Captain strebt nächsten Exploit an

Der Zürcher Marco Kehl-Gomez trifft im DFB-Pokal mit Essen auf Fortuna Düsseldorf. Sein Underdog-Klub hat Ambitionen.

Marco Kehl-Gomez.
Legende: Brilliert derzeit bei Essen Marco Kehl-Gomez (in der Luft). imago images

Rot-Weiss Essen ist im Schuss: Der deutsche Viertligist wurde mit 50 Punkten (20 Spiele) Herbstmeister der Regionalliga West. Mittendrin: der Schweizer Marco Kehl-Gomez.

Der gebürtige Zürcher und ehemalige GC-Junior führt den Revierklub seit seiner Verpflichtung im Sommer 2019 als Captain an. Im defensiven Mittelfeld ist er die Schaltzentrale in einem Team, das derzeit auf bestem Weg zum Aufstieg in die 3. Liga steht.

Kehl-Gomez will «alles raushauen»

Nun steht für RWE ein Highlight an: In der 2. Runde des DFB-Pokals wartet am Mittwoch Zweitligist Fortuna Düsseldorf. «Wir wollen noch einmal alles raushauen», gab sich Kehl-Gomez gegenüber RevierSport kämpferisch. «Düsseldorf darf nicht den besten Tag erwischen und wir müssen ein Top-Spiel abliefern.»

Ein solches käme von Essen nicht überraschend: Der Pokalsieger von 1953 schaltete bereits in der 1. Runde Bundesligist Arminia Bielefeld aus (1:0). Trainer Christian Neidhart verdeutlichte die Ambitionen des Underdogs: «Wir haben noch keine Niederlage, das wollen wir so halten.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.