Zum Inhalt springen

Header

Audio
Brasilien steht im Final (Radio SRF 3, Bulletin von 07:30 Uhr, 06.07.21)
abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Inhalt

10. Titel winkt Paqueta und Neymar führen Brasilien in den Copa-America-Final

Brasilien ist bei der Copa America der erste Finalist. Der Gastgeber gewinnt in Rio de Janeiro gegen Peru 1:0.

Für die Entscheidung war der bei Lyon in der Ligue 1 tätige Lucas Paqueta nach glänzender Vorarbeit von Neymar besorgt. Das Duo hatte schon im Viertelfinal gegen Chile das 1:0 erzielt.

Der Treffer in der 35. Minute war die logische Konsequenz der Dominanz der Brasilianer in der 1. Halbzeit. Nach der Pause vermochte Peru die Partie ausgeglichener zu gestalten.

Traumfinal Neymar vs. Messi weiterhin möglich

Nach dem Sieg in der Neuauflage des Finals von 2019 – den sie ebenfalls im eigenen Land 3:1 gewonnen hatten – treffen die Brasilianer am Sonntag im Maracana-Stadion in Rio auf Argentinien (mit Lionel Messi) oder Kolumbien. Der 2. Halbfinal findet in der Nacht auf Mittwoch in Brasilia statt.

Der Final steht in der Nacht auf Sonntag im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro im Programm. Brasilien strebt dabei seinen 10. Titel in der Kontinental-Meisterschaft an.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Nun hoffe ich, dass Argentinien den Finaleinzug auch packt und sich Messi den längst überfälligen Titel endlich holen kann. Der, mit Ronaldo, beste Fussballer der Welt hat das endlich verdient.