Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Algerien schlägt Senegal 1:0 «Wüstenfüchse» ziehen in die Achtelfinals ein

Algerien bindet am Afrika Cup Mitfavorit Senegal zurück. Zu knappen Siegen kommen auch Madagaskar und Kenia.

Algerien Senegal
Legende: Vielbeiniger Widerstand Algeriens Torschütze Youcef Belaili (Mitte) legt sich gleich mit mehreren Gegenspielern an. imago images

Algerien hält am Afrika Cup in der Gruppe C nach 2 Spielen beim Punktemaximum. Den entscheidenden Treffer für den Turniersieger von 1990 beim 1:0 über Senegal erzielte Youcef Belaili kurz nach der Pause. Damit fixierte Algerien den Einzug in den Achtelfinal. Dies, weil Kenia im Duell zweier punkteloser Teams Tansania 3:2 bezwang.

Trotz der Rückkehr von Champions-League-Sieger Sadio Mané nach einer Sperre gelang WM-Teilnehmer Senegal kein Treffer. Mit 3 Punkten aus 2 Partien bleiben die Chancen auf eine Achtelfinal-Qualifikation aber weiter intakt. Senegal trifft zum Abschluss der Gruppenphase auf Kenia, während Algerien gegen Tansania spielt.

Madagaskar mit Mini-Sieg

Madagaskar befindet sich dank eines 1:0-Erfolgs gegen Burundi in der Gruppe B auf Achtelfinalkurs. Im abschliessenden Gruppenspiel treffen die mit 4 Punkten auf dem 2. Platz liegenden Insulaner auf das zweimal siegreiche Nigeria.