Zum 4. Mal Weltfussballer Ballon d'Or für Ronaldo

Cristiano Ronaldo ist wie erwartet der Gewinner des Ballon d'Or. Für den Portugiesen ist es nach 2008, 2013 und 2014 die 4. Auszeichnung zum Weltfussballer des Jahres.

Video «Ballon d'Or für Ronaldo (englisch; Quelle: SNTV)» abspielen

Ronaldo: «I'm so happy» (englisch; Quelle: SNTV)

1:03 min, vom 12.12.2016
  • 4. Triumph: Cristiano Ronaldo ist nach 2008, 2013 und 2014 wieder Weltfussballer des Jahres
  • Der Portugiese verweist Lionel Messi (Arg) und Antoine Griezmann (Fr) auf die Plätze 2 und 3

Seinen insgesamt 4. Goldenen Ball verdiente sich Ronaldo unter anderem mit dem EM-Titel im Sommer in Frankreich und dem Champions-League-Triumph mit Real Madrid in Mailand. Stimmberechtigt waren 173 Journalisten aus aller Welt. Ende August war Ronaldo bereits zu Europas Fussballer des Jahres gewählt worden.

«  Diese Trophäe zu gewinnen ist nicht einfach, deshalb bin ich besonders glücklich. »

Cristiano Ronaldo

«Merci beaucoup» – so hat sich der 31-Jährige für seine Auszeichnung bedankt. «Es ist eine grosse Ehre für mich, zum 4. Mal den Ballon d'Or zu gewinnen. Es fühlt sich gleich emotional an wie beim 1. Titel. Diese Trophäe zu gewinnen ist nicht einfach, deshalb bin ich besonders glücklich», sagte er stolz.

Fifa mit eigener Wahl im Januar

Das französische Fussballmagazin France Football vergab die Auszeichnung zum ersten Mal seit 6 Jahren wieder in Eigenregie, nachdem das Blatt die Kooperation mit der Fifa beendet hatte. Der Weltverband nimmt seine Ehrungen unter dem Titel «The Best FIFA Football Awards» am 9. Januar in Zürich vor.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 12.12.2016, 22:00 Uhr