Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball allgemein Bittere Derby-Niederlage für Pirlo und Co.

Der New York City FC muss sich Stadtrivale New York Red Bulls im Hudson River Derby geschlagen geben. Beim 1:4 sieht Coach Patrick Vieira Rot.

Das New Yorker Derby bescherte Patrick Vieira und seinem Team eine weitere bittere Stunde. Auf die 0:7-Heimschmach am 21. Mai folgte am Sonntag nun eine 1:4-Niederlage beim Stadtrivalen. Red-Bulls-Stürmer Bradley Wright-Phillips (sein Bruder Shaun wurde spät eingewechselt) gelangen erneut 2 Tore.

Vieira verliert die Fassung

City-Coach Vieira, als Spieler Welt- und Europameister mit Frankreich, war schon nach einer guten halben Stunde bedient. Er wurde nach einem Disput mit seinem Gegenüber Jesse Marsh auf die Tribüne geschickt.

Andrea Pirlo.
Legende: 37-jähriger Altmeister Andrea Pirlo. Imago

Das Team um die Altstars Andrea Pirlo, Frank Lampard und David Villa bleibt trotz der Niederlage Leader der Eastern Conference in der Major League Soccer. 2 Punkte hinter dem New York City FC folgen aber bereits die New York Red Bulls.

1:5 aus Sicht von City

Dass die Himmelblauen gegen die Bullen auch gewinnen können, zeigten sie Anfang Monat. Zuhause siegte man mit 2:0. Es war der einzige Erfolg in der 6 Spiele umfassenden Geschichte des Hudson River Derbys. Alle anderen 5 Partien gewannen die Red Bulls.