Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Copa America Messis Geniestreich reicht Argentinien nicht zum Sieg

Die Argentinier müssen sich an der Copa America im 1. Spiel der Gruppe A mit einem 1:1 gegen Chile begnügen.

Lionel Messi.
Legende: Mussten sich mit einem Punkt begnügen Lionel Messi und die Argentinier. imago images

Argentinien ging in seinem Startspiel an der 47. Copa America in Brasilien gegen die Chilenen in der 33. Minute in Führung. Lionel Messi traf per Freistoss herrlich in den Winkel. Eduardo Vargas glich in der 57. Minute für Chile aus. Argentinien-Keeper Emiliano Martinez hatte zuvor einen Penalty von Arturo Vidal noch pariert, ehe Vargas per Kopf doch noch zum 1:1 traf.

Messi leistet beim Freistoss Massarbeit

Maradona wird geehrt

Vor Beginn des Spiels in Rio de Janeiro hatte der südamerikanische Fussballverband Conmebol die argentinische Fussballlegende Diego Maradona geehrt. Der Weltmeister von 1986 war vor knapp 7 Monaten nach einer Gehirnoperation im Alter von nur 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Paraguay schafft Wende

In Goiania setzte sich Paraguay nach frühem Rückstand mit 3:1 gegen Bolivien durch. Romero Gamarra (62.) und Angel Romero mit einem Doppelpack (65./ 81.) sorgten für die Wende. Der Bolivianer Jaume Cuellar hatte kurz vor der Pause die gelb-rote Karte gesehen.

Am Donnerstag geht es in der Gruppe B mit den Duellen zwischen Kolumbien und Venezuela sowie Brasilien und Peru weiter.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen