#deadlineday: Das lief am letzten Tag auf dem Transfermarkt

Anders als in anderen Jahren hielten sich die Klubs mit grossen Transfers heuer zurück. Wer sich noch auf den letzten Drücker verstärkte, gibts hier zum Nachlesen.

#deadlineday: Die letzten Winter-Transfers

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • Die Super-League-News gibt es hier
  • Moritz Leitner zu Augsburg
  • Emmanuel Adebayor in die Türkei
  • Demba Ba wechselt zu Besiktas
  • Jesé Rodriguez wechselt von PSG zu Las Palmas
  • Mit dem Brasilianer Pato zieht es einen weiteren grossen Namen nach China
  • 7 :37

    Sakho verstärkt Crystal Palace

    In der Nacht auf Mittwoch bestätigte Liverpool den Wechsel von Mamadou Sakho zu Crystal Palace. Der französische Verteidiger wird von den «Reds» bis zum Saisonende an den Liga-Konkurrenten ausgeliehen.

  • 23 :40

    Trotz Niederlage Grund zur Freude

    Southamptons Fans dürfen sich trotz der 1:2 Niederlage gegen Swansea freuen: Die «Saints» verpflichten von Napoli Manolo Gabbiadini für 14 Millionen Pfund.

  • 21 :58

    Brady wechselt innerhalb Englands

    Der Ire Robbie Brady, bisher Teamkollege von Timm Klose, wechselt von Norwich City zu Burnley. Der Wechsel weg vom Championship-Klub Norwich kostet Burnley 10,5 Millionen britische Pfund, was ein neuer Klubrekord ist. Ersatz hat Norwich bereits gefunden: Mitchell Dijks kommt von Ajax Amsterdam.

  • 21 :07

    Chinesen greifen wieder zu

    Mit Watford-Stürmer Odion Ighalo wechselt ein weiterer Fussballer nach China. Für 23 Millionen Euro verpflichtet Changchun Yatai den nicht mehr so treffsicherer Angreifer: Diese Saison traf er nur 2 Mal ins Schwarze.

  • 19 :20

    Darmstadt schlägt erneut zu

    Für das schwierige Unternehmen Klassenverbleib hat Bundesliga-Schlusslicht SV Darmstadt 98 kräftig nachgerüstet. Zum Ende der Transferperiode am Dienstag gab der Verein die Verpflichtung von drei weiteren Spielern bekannt. Überraschender Toptransfer ist der frühere Bayern-Star Hamit Altintop. Dazu kommen die Defensivakteure Wilson Kamavuaka und Patrick Banggaard.

    Bereits zuvor hatten die «Lilien» die Offensivspieler Sidney Sam (ausgeliehen von Schalke 04) und Terrence Boyd (RB Leipzig) geholt.

  • 19 :15

    Mouniers 4-Tage-Reise nach Saint-Etienne

    Anthony Mouniers Zeit bei Saint-Etienne dauerte genau 4 Tage. Der offensive Mittelfeldspieler wurde letzte Woche von Bologna an die Franzosen ausgeliehen.

    Doch Mouniers Vergangenheit bei Olympique Lyon sowie Kommentare, welche er damals äusserte, brachten die Hardcore-Fans von Saint-Etienne derart auf die Palme, dass sie klar vermeldeten: «Mounier ist im Stadion Geoffroy Guichard nicht willkommen.»

    In der Zwischenzeit hat er leihweise zu Atalanta gewechselt.

  • 19 :06

    Jean-Paul Boëtius verlässt den FC Basel

    Jean-Paul Boëtius hat einen Leihvertrag mit KRC Genk unterschrieben. Zudem besitzen die Belgier eine Option für eine definitive Übernahme.

  • 17 :32

    Sions Sierro in die Bundesliga

    Der FC Sion hat den Transfer von Vincent Sierro zu Bundesligist Freiburg vermeldet. Die Ablöse für den 21-Jährigen ist nicht bekannt.

  • 16 :27

    Augsburg holt Leitner

    Bundesligist Augsburg hat Moritz Leitner vom Serie-A-Klub Lazio Rom verpflichtet. Die Italiener verkündeten den Verkauf des Spielers am Dienstag auf ihrer Homepage.

    Der 24 Jahre alte Mittefeldspieler war erst im vergangenen Sommer von Borussia Dortmund zu Lazio gewechselt, konnte sich da aber nicht durchsetzen und brachte es nur auf zwei Einsätze. Die Ablöse für Leitner, der in Rom einen Vertrag bis 2021 besitzt, soll rund 1,5 Millionen Euro betragen.

  • 13 :56

    Der umgekehrte Weg

    Deals zwischen dem europäischen Fussballmarkt und dem chinesischen gab es zuletzt schon zur Genüge. Während aber in der Regel die europäischen Teams als Verkäufer fungierten, geht Demba Ba nun den umgekehrten Weg: Der ehemalige Hoffenheimer kehrt von Shanghai zu Besiktas Istanbul zurück, wo er bereits 2014/15 aktiv war.

  • 12 :07

    Adebayor findet Arbeit

    Der Tabellenzweite der türkischen Süperlig, Basksehir, vermeldet einen prominenten Neuzugang: Neu geht beim ersten Verfolger von Besiktas Emmanuel Adebayor (32) auf Torejagd. Der frühere Profi von Monaco, Arsenal, Manchester City und Tottenham war zuletzt vereinslos gewesen.

  • 12 :00

    Ehemaliger Milan-Verteidiger für Lausanne

    Lausanne hat sich bis zum Saisonende mit dem Nigerianer Taye Taiwo verstärkt. Die Waadtländer übernehmen den 31-jährigen Verteidiger von HJK Helsinki. Taiwo spielte in früheren Jahren unter anderem für Marseille und die AC Milan und bestritt 54 Einsätze für die nigerianische Nationalmannschaft.

  • 10 :55

    El Ghazi zu Lille

    Von Ajax Amsterdam wechselt der niederländische Stürmer Anwar El Ghazi zu Lille. Der 21-Jährige unterschrieb einen Vertrag über viereinhalb Jahre und soll dem stotternden Offensivmotor der Nordfranzosen (21 Tore in 22 Spielen) neue Impulse verleihen.

  • 9 :33

    Jamaika-Talent für Leverkusen

    Bayer Leverkusen hat den 19-jährigen Jamaikaner Leon Bailey vom belgischen Erstligisten KRC Genk mit sofortiger Wirkung unter Vertrag genommen. Dies gab der Werksklub am Dienstag bekannt. Bailey erhält einen Vertrag bis Juni 2022 und soll Medienberichten zufolge rund zwölf Millionen Euro Ablöse kosten.

  • 9 :01

    Las Palmas holt Jesé

    Der Wechsel des Spaniers Jesé Rodriguez von Paris St-Germain zu UD Las Palmas ist perfekt. Der 23-jährige Offensivspieler war 2016 von Real Madrid zu PSG gestossen, konnte sich beim französischen Meister aber nicht durchsetzen. Nun zieht es ihn in seine Heimatstadt.

  • 7 :59

    Auch Pato ins «Reich der Mitte»

    Ein weiterer internationaler Fussballstar ist dem Rufe des chinesischen Gelds gefolgt: Der brasilianische Stürmer Alexandre Pato, einst als Wunderkind gehandelt und zuletzt bei Villarreal im Einsatz, wechselt zu Tianjin Quanjian. Der 27-Jährige soll beim von Fabio Cannavaro trainierten Klub 6 Millionen Euro Jahresgehalt verdienen.