Deutschland ist U21-Europameister

Deutschland ist zum zweiten Mal nach 2009 U21-Europameister. Das Team um Captain Maximilian Arnold bezwang im Final Favorit Spanien in Krakau 1:0.

Mitchell Weiser jubelt Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgelassener Jubel Mitchell Weiser (l.) gelang der einzige Treffer des Endspiels. Imago

Der bei Hertha Berlin tätigte Mitchell Weiser erzielte in der 40. Minute den einzigen Treffer der Partie. Der 1,76 Meter grosse Aussenbahnspieler spedierte eine Flanke von Jeremy Toljan per Kopf über Spaniens Keeper ins entfernte Eck.

Der Titel kommt einem kleinen Coup gleich. Deutschland startete in Polen nämlich ohne grossen Kredit, weil diverse Spieler mit dem A-Team am Confed Cup in Russland engagiert sind.

Spaniens schwacher Trost

Die favorisierten Spanier müssen sich damit begnügen, mit Saul Niguez (22) den besten Torschützen des Turniers zu stellen. In fünf Spielen erzielte der Stürmer von Atletico Madrid fünf Treffer. Dahinter folgt mit drei Toren noch ein Spanier: Marco Asensio von Real Madrid teilt sich Platz 2 allerdings mit dem Portugiesen Bruma.