Zum Inhalt springen

Header

Curaçao
Legende: Grenzenloser Jubel Die Spieler Curaçaos feiern nach dem 1:1-Ausgleichstreffer gegen Jamaika. imago images
Inhalt

Euphorie im Inselstaat Fussballzwerg Curaçao ganz gross

Curaçao schafft Historisches: Dank eines 1:1 gegen Jamaika steht der kleine Karibikstaat im Viertelfinal des Gold Cups.

Juriën Gaari schickte die 160'000 Einwohner Curaçaos in einen kollektiven Jubeltaumel. Der Rechtsverteidiger sicherte seinem Land mit einem Schuss ins Lattenkreuz den erstmaligen Viertelfinal-Einzug beim Gold Cup in den USA. Sein Treffer in der 93. Minute bedeutete das 1:1 gegen Jamaika.

Es war der Punkt, den der kleine Inselstaat für den völlig überraschenden Vorstoss in die K.o.-Phase noch benötigte.

Bis zur diesjährigen Austragung hatte Curaçao am Gold Cup, dem Turnier des mittel- und nordamerikanischen Verbandes CONCACAF, überhaupt noch nie einen Treffer erzielt. Der Bann brach erst beim 1:0 gegen Honduras am Freitag.

Starker Keeper vom PSV

Eloy Room, im Klubfussball Ersatzkeeper beim PSV Eindhoven, trug mit seinen Paraden viel zum Erfolg bei. Der Bezug vieler Spieler zu Holland kommt übrigens nicht von ungefähr: Die 444 Quadratkilometer grosse Insel Curaçao gehört zum Königreich von Willem-Alexander.

Der Viertelfinalgegner des Überraschungsteams wird in der Nacht auf morgen zwischen Panama und Gastgeber USA ermittelt.