Frankreich ist U20-Weltmeister

Frankreich hat den Final der U20-Weltmeisterschaft in Istanbul gegen Uruguay im Penaltyschiessen gewonnen. Noch torlosen 120 Minuten setzten sich die Westeuropäer in der Elfmeter-Lotterie mit 4:1 durch.

Giorgian de Arrasceta scheitert an Frankreich-Keeper Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Vorentscheidung Giorgian de Arrasceta scheitert an Frankreich-Keeper Alphonse Aréola. Reuters

Für den französischen Nachwuchs ist es der erste WM-Titel überhaupt. Die Franzosen traten damit die Nachfolge von Brasilien an, das vor 2 Jahren gegen Portugal triumphiert hatte. Die «Equipe tricolore» ist zudem der erste U20-Weltmeister aus Europa seit Spanien 1999.

Nervenstarke Franzosen

Im Stadion von Galatasaray Istanbul avancierte der französische Schlussmann Alphonse Aréola zum Matchwinner. Der bei PSG engagierte Torhüter parierte 2 von 3 Versuchen. Gleichzeitig waren sämtliche 4 französische Schützen erfolgreich, darunter Superstar Paul Pogba von Juventus Turin.

Bronze für Ghana

Den 3. Platz sicherte sich Ghana. Die Westafrikaner setzten sich im kleinen Finale mit 3:0 gegen das Überraschungsteam aus dem Irak durch.