Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Leute schauen einen Fussball-Match im Fernseher.
Legende: Stiess auf grosses Interesse Die WM im Fernsehen. Imago
Inhalt

Fussball-News Die halbe Welt schaute bei der WM zu

Knapp 3,6 Milliarden Menschen schauten während der WM in Russland Fussball. Und: Saisonende für Hannovers Füllkrug.

Knapp 3,6 Milliarden Menschen, das ist beinahe die Hälfte der Weltbevölkerung, haben sich Spiele der Weltmeisterschaft in Russland im Fernsehen oder im Internet angesehen. Zu diesem Resultat kommt eine am Freitag veröffentlichte Untersuchung im Auftrag der FIFA. Den WM-Final zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) verfolgten demnach rund 1,1 Milliarden Menschen. Berücksichtigt wurden in der Untersuchung alle Zuschauer, die bei dem im Sommer ausgetragenen Turnier mindestens eine Minute lang zugeschaut haben.

Hannover 96 muss den Rest der Saison ohne Torjäger Niclas Füllkrug gegen den Abstieg aus der Bundesliga kämpfen. Der 25-Jährige habe sich laut Manager Horst Heldt eine «schwerwiegende» Knieverletzung zugezogen. Zwar steht die endgültige Diagnose noch aus, aber laut Heldt stehen die «Chancen gleich null», dass Füllkrug diese Saison noch einmal spielen kann.