Fussball-News: Gündogan mit Kreuzbandriss

Ilkay Gündogan hat sich am Mittwoch im Spiel von Manchester City gegen Watford einen Kreuzbandriss zugezogen und dürfte bis zum Saisonende ausfallen. Und: Theofanis Gekas verlässt den FC Sion.

Ilkay Gündogan läuft mit gesenktem Kopf vom Feld. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Pech Ilkay Gündogan. Imago

Die Befürchtungen von Manchester City haben sich bestätigt: Ilkay Gündogan, der sich am Mittwoch gegen Watford verletzt hatte, fällt mit einem Kreubandriss aus und dürfte in dieser Saison keine Spiele mehr bestreiten. «Es ist so traurig. Wir werden ihn sehr vermissen», sagte Trainer Pep Guardiola.

Die letzten SL-Tore von Gekas für Sion

1:39 min, aus sportaktuell vom 29.10.2016

Theofanis Gekas und der FC Sion sind übereingekommen, den Vertrag aufzulösen. Der Grieche hatte in der letzten Winterpause ins Wallis gewechselt und kam in 30 Meisterschaftsspielen auf 13 Tore. In der aktuellen Saison war sein Einfluss nicht mehr ganz so gross: Seit November spielte er nur noch 23 Minuten, in den letzten beiden Partien blieb er gar ohne Einsatz. Gemäss türkischer Klub-Website wechselt Gekas zu Sivasspor in die dortige 2. Liga.

Hakan Yakin verlängert seinen am Jahresende auslaufenden Vertrag als Trainer des U21-Teams des FC St. Gallen nicht. Er übergibt das 1.-Liga-Team als Tabellenzweiter an seinen Nachfolger Kristijan Djordjevic.