Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Chelsea bleibt mit Rekurs erfolglos (Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 08.05.19) abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Inhalt

Fussball-News Transfersperre gegen Chelsea bleibt bestehen

  • Chelseas Rekurs gegen Transfersperre abgewiesen

Die Transfersperre für den FC Chelsea bleibt bestehen. Wie der Fussball-Weltverband Fifa am Mittwoch mitteilte, wurde der Einspruch des Klubs gegen die in den nächsten beiden Transferperioden gültige Sanktion abgewiesen. Die Londoner hatten bei internationalen Transfers und Anmeldungen von minderjährigen Spielern gegen Regeln verstossen. Lediglich Verpflichtungen von Spielern unter 16 Jahren, die zudem keine internationalen Transfers darstellen, sollen ausgenommen sein.

  • Frauen-Cheftrainer verlässt den FCZ

Der FC Zürich beendet die Zusammenarbeit mit dem Cheftrainer der Frauen-Mannschaft Andy Ladner. Trotz dem Gewinn des Doubles (Meister und Cupsieger) werde man den Vertrag «in gegenseitigem Einvernehmen» per Ende Saison auflösen. Der 56-Jährige übernahm das Amt erst im vergangenen Sommer und war auch als Technischer Leiter tätig.

  • Reus am Spielfeldrand: BVB kassiert Busse

Weil sich Captain Marco Reus während des Bundesliga-Spiels in Bremen am Spielfeldrand aufhielt, obwohl er mit einer Rot-Sperre für zwei Spiele belegt war, muss Borussia Dortmund 10'000 Euro Busse bezahlen. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fussball-Bundes am Mittwoch. Dortmund hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Der gesperrte Marco Reus während des Spiels gegen Bremen.
Legende: Unerlaubter Aufenthalt Der gesperrte Marco Reus während des Spiels gegen Bremen. Keystone

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 17:30 Uhr, 08.05.19

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.