Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Rückblick auf die Karriere von Alex Frei abspielen. Laufzeit 01:43 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.07.2019.
Inhalt

Happy Birthday Alex Frei wird 40

Der Rekordtorschütze der Nationalmannschaft feiert am Montag seinen 40. Geburtstag. Wir blicken auf eine aussergewöhnliche Karriere zurück.

Torschützenkönig, Rekordtorschütze, Publikumsliebling: Alex Frei legte sowohl auf Klubebene als auch im Nati-Dress eine beeindruckende Karriere hin. Begonnen hatte Frei seine Profikarriere beim FC Basel. Im Dress des FC Luzern schoss er seine ersten NLA-Tore. Nach 2 erfolgreichen Saisons für Servette Genf (36 Tore in 64 Spielen) wechselte Frei zu Stade Rennens.

In seiner 2. Saison für Stade Rennes avancierte der Stürmer zum Torschützenkönig der Ligue 1. Nach seiner Zeit beim französischen Erstligisten heuerte der Basler bei Borussia Dortmund an. Beim BVB spielte sich der Schweizer mit seinen vielen Toren in die Herzen der Fans.

Die letzten Jahre seiner Karriere verbrachte Frei in Basel. Mit dem FCB wurde er viermal Schweizer Meister, zweimal Cupsieger und zweimal Torschützenkönig. Auch in der Nati war der Stürmer äusserst erfolgreich. In 84 Spielen erzielte er 42 Toren und ist bis heute Rekordtorschütze.

Im Video oben sehen Sie die wichtigsten Stationen seiner Karriere. Der Beitrag wurde 2013 ausgestrahlt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.