Hat genug: Schweinsteiger tritt aus DFB-Team zurück

Captain Bastian Schweinsteiger hat seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft erklärt. Der Weltmeister von 2014 und derzeitige Manchester-United-Legionär bestritt 120 Länderspiele.

Bastian Schweinsteiger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das wars Bastian Schweinsteiger wird nicht mehr im weissen Adler-Trikot auflaufen. Keystone

Bastian Schweinsteiger ist nicht mehr deutscher Nationalspieler. Dies gab der 31-Jährige am Freitag via Twitter bekannt. Er habe den Bundestrainer Joachim Löw gebeten, nicht mehr nominiert zu werden.

Schweinsteiger hat seit 2004 insgesamt 120 Länderspiele für Deutschland bestritten und belegt damit Rang vier der ewigen Länderspielliste. Er bestritt sieben Turniere und wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister. Nach der WM hatte er vom zurückgetretenen Philipp Lahm das Kapitäns-Amt übernommen.

«Poldi» wird «Schweini» vermissen

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus zieht den Hut

Benedikt Höwedes erweist seinem Teamkollegen die Ehre

Jörg Kachelmann über Schweinsteigers Rechtschreibung

Tobias Schweinsteiger ist stolz auf seinen Bruder