Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Fussball-News Capello hat genug vom Trainer-Business

Der Italiener wird nicht mehr als Coach tätig sein. Und: Vahid Halilhodzic ist nicht mehr Japan-Trainer.

Fabio Capello
Legende: Arbeitet nur noch als TV-Experte Fabio Capello. Freshfocus

Fabio Capello hat seinen Rückzug aus dem Trainer-Business bekannt gegeben. «Ich war Nationaltrainer in England und Russland und wollte danach nochmals eine Erfahrung auf Klubebene machen. Das konnte ich in Jiangsu. Das war meine letzte Station als Trainer. Ich habe alles gemacht, was ich mir vorgenommen habe. Jetzt bin ich nur noch TV-Experte», so der 71-jährige Italiener gegenüber dem Radiosender Anch'io Sport.

Vahid Halilhodzic ist nicht mehr Japan-Trainer. Unbefriedigende Resultate sowie der Führungsstil des Franco-Bosniers sollen zur Trennung geführt haben. Der 65-Jährige hatte das Nationalteam im Jahr 2015 übernommen. Zuletzt hatten die Asiaten gegen die Ukraine (1:2) verloren und gegen Mali nur 1:1 gespielt.

Für Fernando Torres ist zum Saisonende Schluss beim Stammklub Atletico Madrid. Der 34-Jährige hatte 2001 sein Profidebüt beim Arbeiterverein gefeiert. Von 2007 bis 2014 spielte er für Liverpool, Chelsea und Milan, ehe Torres zu Atletico zurückkehrte. Seine Karriere wird der ehemalige EM-Torschützenkönig aber noch nicht beenden.

Fernando Torres wärmt sich an der Seitenlinie ein.
Legende: Fernando Torres Seine Zeit bei Atletico geht zu Ende. Imago