Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Lia Wälti ins Team des Jahres gewählt abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
00:19 min
Inhalt

Internationale Fussball-News Lia Wälti wird grosse Ehre zuteil

  • Lia Wälti kam, sah und siegte

Lia Wälti erfährt in ihrem Debüt-Jahr bei Arsenal London eine grosse Ehre: Die Schweizer Nationalspielerin wurde von der Professional Footballer's Association in die Equipe des Jahres in der englischen Women's Super League gewählt. Arsenal führt 2 Runden vor Schluss der Meisterschaft die Tabelle mit 4 Punkten Vorsprung an. Die 26-jährige Emmentalerin muss aufgrund einer Verletzung derzeit allerdings zuschauen.

  • Neymar für 3 CL-Spiele gesperrt

Die Uefa hat Neymar für 3 Champions-League-Spiele gesperrt. Neymar hatte nach dem CL-Out seines Vereins PSG gegen Manchester United den Videoschiedsrichter beleidigt. Der Brasilianer hatte damals verletzt zuschauen müssen, wie United ein umstrittener Handspenalty in der Nachspielzeit zum Weiterkommen verhalf. Darauf attackierte Neymar die Offiziellen auf Instagram.

Legende: Video Diese Penalty-Entscheidung versetzte Neymar in Rage abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus sportlive vom 06.03.2019.
  • Johann Vogel neuer U19-Nationalcoach der Schweiz

Johann Vogel wird ab Sommer Nachwuchstrainer beim Schweizerischen Fussballverband. Er übernimmt die U19-Mannschaft. Zudem werde Vogel diverse Aufgaben bei anderen Nachwuchsteams übernehmen, teilt der Verband heute mit. Der 94-fache Nationalspieler hat seine Trainerkarriere mit Engagements im Nachwuchsbereich der Grasshoppers und des PSV Eindhoven lanciert. Seine Arbeit beim SFV nimmt der 42-jährige Romand bereits Anfang Mai auf.

  • Ein Geisterspiel für Montenegro

Die Nationalmannschaft Montenegros muss ihr nächstes Heimspiel in der EM-Qualifikation gegen den Kosovo im Juni ohne Zuschauer austragen. Beim 5:1-Sieg Englands Ende März in Podgorica hatten Zuschauer Englands Nationalspieler Danny Rose rassistisch beleidigt.

  • Metz wieder erstklassig

Der FC Metz steht in Frankreich nach einem 2:1-Sieg bei Red Star als 1. Aufsteiger in die Ligue 1 fest. Der «Liftklub» aus Lothringen wechselt damit einmal mehr die Ligazugehörigkeit. 2012 stieg Metz sogar in die Drittklassigkeit ab, kehrte innerhalb von 2 Jahren wieder in die Ligue 1 zurück und stieg seither zweimal ab und nun zum 2. Mal wieder auf.

Sendebezug: Radio SRF 3, 26.4.19, 17:31 Uhr