Zum Inhalt springen

Header

Video
Jahrhundert-Fussballer Pelé wird 80
Aus Sport-Clip vom 23.10.2020.
abspielen
Inhalt

«König des Fussballs» Pelé wird 80 – und wünscht sich eine Reise nach Katar

Am Freitag feiert Pelé, für viele der beste Fussballer aller Zeiten, seinen 80. Geburtstag.

Jüngster Torschütze in einem WM-Final, selber festgehaltene 1281 Treffer in 1363 Spielen, unzählige Titel überall auf dem Globus mit dem FC Santos, mit Cosmos New York und vor allem die WM-Triumphe 1958, 1962 und 1970 mit der Seleçao. Für viele ist Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, der beste Fussballer aller Zeiten.

Mit seiner Spielkunst und der Geschichte vom armen Jungen zum Millionär steht die brasilianische Fussball-Legende wie keine andere für das südamerikanische Land. Mehr als 21 Jahre schnürte Pelé bis zu seinem Abschied am 1. Oktober 1977 die Fussballschuhe, machte die Rückennummer 10 weltberühmt.

Pelé nach dem gewonnenen WM-Final gegen Italien 1970.
Legende: Lang lebe der König Pelé nach dem gewonnenen WM-Final gegen Italien 1970. Keystone

200 Interview-Anfragen zum 80.

Über vier Jahrzehnte nach seinem letzten offiziellen Spiel ist der Jahrhundert-Fussballer immer noch präsent – trotz Corona-Pandemie und trotz Isolation in seiner noblen Strandvilla wenige Autominuten von Santos entfernt. Seit langem gibt es Pelé aber nur noch virtuell und online zusehen. Dabei lagen anlässlich seines 80. Geburtstags über 200 Interview-Anfragen aus aller Welt vor.

«Ich möchte, dass man sich an mich erinnert, mich nicht vergisst. Nur das», wünscht sich der in einem kleinen Dorf namens Tres Coracoes geborene Pelé seit jeher. Und dazu hat er unter seinem Künstlernamen Pelé viel beigetragen.

Streetart in Pelés Geburtsstadt Santos anlässlich seines 80. Geburtstags.
Legende: Hommage Streetart in Santos anlässlich Pelés 80. Geburtstags. Keystone

Bei der WM in Katar dabei sein

Bei Santos erhielt der damalige Schuhmacherlehrling 1956 einen Vertrag und debütierte bereits mit 15 in der ersten Mannschaft. Nationaltrainer Vicente Feola nahm den 17-jährigen Pelé mit zur WM in Schweden 1958, wo dieser der bis heute jüngste Weltmeister der Geschichte wurde.

Auch mehr als 60 Jahre später träumt Pelé noch von der WM. 2022 will er in Katar dabei sein. «Ohne die Pandemie besteht der Plan darin, nach Katar zu reisen und dort Teil der Veranstaltung zu sein», sagte sein Manager Joe Fraga der Zeitung Folha de S. Paulo.

Die WM in Russland 2018 war die erste seit Jahrzehnten gewesen, bei der Pelé nicht vor Ort dabei war, weil er an den Folgen mehrerer Operationen an der Hüfte litt.

Radio SRF 1, Morgengespräch, 23.10.2020, 06:17 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.