Zum Inhalt springen

Header

Video
Argentinien nur mit Remis gegen Paraguay
Aus Sport-Clip vom 20.06.2019.
abspielen
Inhalt

Nach 1:1 gegen Paraguay Argentinien muss um Copa-Viertelfinal zittern

  • Argentinien kommt an der Copa America gegen Paraguay nicht über ein 1:1 hinaus.
  • Mit nur einem Punkt aus zwei Spielen läuft das Team von Lionel Messi Gefahr, die Viertelfinals zu verpassen.
  • Kolumbien hat dank eines 1:0 gegen Katar als erstes Team die Runde der letzten Acht erreicht.

Für Argentinien geht das Zittern an der Copa America weiter. Nach dem 0:2 gegen Kolumbien zum Auftakt spielte der zweimalige Weltmeister trotz eines verwandelten Elfmeters von Superstar Lionel Messi gegen Paraguay nur 1:1.

Die Entscheidung über den Viertelfinal-Einzug, für die sich die jeweils zwei besten Teams der drei Gruppen sowie die besten beiden Gruppendritten qualifizieren, fällt damit am Sonntag. Argentinien trifft dann auf Katar (beide 1 Punkt), Paraguay (2) spielt gegen die bereits qualifizierten Kolumbianer.

Bei den Argentiniern hielt Lionel Messi im Mineirao-Stadion von Belo Horizonte die Hoffnung der Gauchos am Leben, als er in der 57. Minute einen umstrittenen Handelfmeter verwandelte. Paraguay war durch Richard Sanchez in der 37. Minute in Führung gegangen. Argentinien hatte zudem Glück, dass Derlis Gonzalez nach gut einer Stunde einen Penalty verschoss.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.