Neymar: Olympia statt Copa

Starstürmer Neymar darf mit Brasilien am olympischen Fussballturnier in Rio de Janeiro teilnehmen. Der FC Barcelona erteilte ihm die Freigabe.

Fussballer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Blick auf Olympia Neymar wird Brasilien am olympischen Turnier in der Heimat unterstützen. Keystone

Die Teilnahme an den Olympischen Spielen ist allerdings an eine Bedingung gebunden: Neymar muss dafür auf die Copa America verzichten.

Brasilien entschied sich für Olympia mit Neymar

Barcelona stellte Brasiliens Fussballverband vor die Wahl, dass er entweder bei den Olympischen Spielen im August oder bei den zwei Monate zuvor stattfindenden Kontinentalmeisterschaften Copa America in den USA mitspielen kann. Daraufhin hatte sich der Verband gegen die Copa America und für die Olympischen Spiele im eigenen Land entschieden.

Neymar spielt in Rio

0:14 min, vom 21.4.2016

Dort ist Neymar mit seinen 24 Jahren einer von maximal drei zulässigen Spielern über 23. Brasilien, das in der Vorrunde auf Südafrika, Irak und Dänemark trifft, hofft auf sein erstes Olympiagold im Fussball. Bei den letzten Olympischen Spielen vor vier Jahren in London unterlagen die Südamerikaner im Final Mexiko.