Norwegerinnen folgen Deutschland in den EM-Final

Norwegen hat an der Frauen-EM in Schweden den Einzug in den Final geschafft. Die Skandinavierinnen setzten sich im Halbfinal gegen Dänemark mit 4:2 nach Penaltyschiessen durch und treffen nun auf Deutschland.

Norwegen und Dänemark lieferten sich im Halbfinal ein ausgeglichenes Spiel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Duell auf Augenhöhe Norwegen und Dänemark lieferten sich im Halbfinal ein ausgeglichenes Spiel. Keystone

Die Norwegerinnen waren dank Marit Christensen bereits in der 3. Minute in Führung gegangen, wobei die dänische Torhüterin Stina Petersen eine unglückliche Figur machte.

Ausgeglichenes Spiel

In der Folge gestaltete sich die Partie in Norrköping weitgehend ausgeglichen. Die Däninnen bemühten sich zwar um den Ausgleich, mussten sich aber bis 3 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit gedulden, ehe Mariann Knudsen ihr Team mit dem Ausgleich in die Verlängerung rettete.

4. Final-Duell mit Deutschland

Im Elfmeterschiessen bewies Norwegen aber Nervenstärke und verwertete sämtliche Versuche, während Dänemarks erste zwei Schützinnen an Keeperin Ingrid Hjemlseth scheiterten.

Norwegen trifft am Sonntag zum 4. Mal nach 1989, 1991 und 2005 in einem EM-Final auf Deutschland. Alle 3 Titel gingen jedoch an die DFB-Auswahl.