Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio SRF-Sportradio-Reporter Peter Schnyder über die 3 Kandidaten (SRF 4 News, Morgenbulletin) abspielen. Laufzeit 05:24 Minuten.
05:24 min
Inhalt

SFV-Präsidenten-Wahl Diese drei wollen den Schweizer Fussballverband führen

Am Samstag stellen die Profiliga, die Amateure und die Erste Liga je einen Kandidaten zur Wahl des SFV-Präsidenten.

Am Samstag wird der Nachfolger von Peter Gilliéron als Präsident des Schweizerischen Fussballverbandes gewählt. Die Amateur Liga, die Swiss Football League und die Erste Liga gehen mit je einem Kandidaten ins Rennen.

  • Dominique Blanc, Kandidat der Amateur Liga

Als Kandidat der Amateure vertritt er die mitgliederstärkste Sektion des SFV, was ihm viele Stimmen einbringen könnte. Blanc präsidiert die Amateur Liga seit 2015 und ist Vizepräsident des SFV. Er kennt den Fussball als Breitensportler und Schiedsrichter. Er steht für Bewährtes. Mit 69 Jahren ist er älter als sein Vorgänger Gilliéron (66).

  • Jean-François Collet, Kandidat der Swiss Football League

Collet, 51, ist Vizepräsident der Swiss Football League. Er ist ein erfahrener Mann in der Sportvermarktung. Unter anderem ist er auch als Turnierdirektor beim Swiss Open in Gstaad im Amt. Seine Vision für den SFV beinhaltet, dass Amateurklubs finanziell entlastet werden, indem er neue Sponsoren für den Schweizer Fussball generiert. Zudem will er den Cup völlig neu konzipieren.

  • Kurt Zuppinger, Kandidat der Ersten Liga

Der 56-Jährige war einst als Schiedsrichter aktiv. Mit hohen Mandaten im Finanzdepartament und bei der SBB hat er sich einen Namen gemacht. von 2006 an hat er 8 Jahre lang die Erste Liga präsidiert. Danach war er in Uefa-Komissionen tätig. «Ich will vor allem die Frauen pushen», wurde Zuppinger jüngst in der Schweiz am Wochenende zitiert. Er wirft dem Verband mangelnde Kommunikation vor, vor allem im Bezug zur Doppeladler-Affäre.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 17.05.2019, 09:20 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.