Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Brasilien - Mexiko
Aus Sport-Clip vom 18.11.2019.
abspielen
Inhalt

Späte Wende gegen Mexiko Brasilien dank Last-Minute-Tor U17-Weltmeister

Bis zur 84. Minute liegt Brasilien im U17-WM-Final gegen Mexiko zurück. Am Ende setzt sich aber doch der Gastgeber durch.

Im Estadio Bezerrão von Brasilia bahnte sich bereits eine riesige Enttäuschung an. Doch in der 82. Minute gab der Schiedsrichter plötzlich das mittlerweile gängige Zeichen für die Videokonsultation: Der VAR hatte sich eingeschaltet. Und tatsächlich: Der Brasilianer Veron wurde im Sechzehner vom Mexikaner Alejandro Gomez am Fuss getroffen (siehe Video oben).

Sturmlauf wird belohnt

Obschon der Ball beim Kontakt mit dem Gegenspieler bereits weg gewesen war, entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Kaio Jorge hielt dem immensen Druck stand und sorgte per Penalty für das 1:1. Der Ausgleich setzte bei der «Seleçao» zusätzliche Energie frei und diese führte schliesslich zum späten Siegtor. Nach einer punktgenauen Flanke von Yan Couto versetzte Lazaro die Zuschauer mit dem 2:1 in der 93. Minute in Ekstase.

Brasilien ist U17-Weltmeister.
Legende: Grenzenloser Jubel Brasilien ist U17-Weltmeister. Reuters

Brasilien kommt Nigeria näher

Die Mexikaner waren zuvor in der 66. Minute durch ein Kopfballtor von Bryan Gonzalez etwas entgegen dem Spielverlauf in Führung gegangen. Im Anschluss wurden sie von den Brasilianern jedoch überrannt. Dennoch hatte Mexiko in allerletzter Sekunde die Chance, eine Verlängerung zu erzwingen. Diesmal setzte Gonzalez seinen Kopfball aus bester Position aber neben das Gehäuse.

Für Brasilien ist es nach 1997, 1999 und 2003 der vierte WM-Titel auf Stufe U17. Damit liegen sie nur noch einen Triumph hinter Rekordhalter Nigeria. Vor 10 Jahren konnte die Schweiz mit einem Finalsieg über Nigeria den Pokal in die Höhe stemmen.

Video
Die Tore bei Brasilien - Mexiko
Aus sportlive vom 18.11.2019.
abspielen

Sendebezug: srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 17.11.2019, 22:50 Uhr