Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball allgemein Supercup: Real zeigt Barcelona die Grenzen auf

Real Madrid hat Barcelona auch im Rückspiel des Supercups dominiert: Der Meister schlug die Katalanen in Madrid 2:0, nachdem er bereits das Hinspiel 3:1 gewonnen hatte.

Asensions wunderbares Weitschuss-Tor

Auch ohne den gesperrten Superstar Cristiano Ronaldo zündete Real im Bernabeu ein offensives Startfeuerwerk. Nach 4 Minuten traf Marco Asensio herrlich zum 1:0, nach 39 Minuten machte Karim Benzema mit dem 2:0 bereits alles klar.

Marco Asensio jubelt.
Legende: Unbändige Freude Asensio bejubelt sein wunderbares Weitschusstor. Reuters

Barcelona kam in diesem einseitigen Clasico erst besser ins Spiel, nachdem die Gastgeber einen Gang zurückgeschaltet hatten. Mehr als zwei Aluminiumtreffer durch Lionel Messi (51.) und Luis Suarez (71.) schaute für Barça aber nicht heraus.

Zidane im Hoch, Valverde unter Druck

Real holte mit dem Sieg im bereits dritten «Clasico» der Saison – die beiden Teams hatten in der Saisonvorbereitung ein Testspiel in Miami bestritten – zum 10. Mal in der Klubgeschichte und erstmals seit 2012 wieder den Supercup.

Während bei Real-Coach Zinédine Zidane nach dem 2. Titel der noch jungen Saison (nach dem europäischen Supercup) beste Stimmung herrscht, ist FCB-Neocoach Ernesto Valverde vor dem Ligastart unter Druck, blieb sein Team doch nach dem Abgang von Neymar einiges schuldig.

Legende: Video Zidane lobt, Valverde gratuliert abspielen. Laufzeit 01:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.08.2017.