Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News aus der Schweiz St. Gallen verpflichtet Kchouk

Die Ostschweizer ergänzen ihr Kader kurz vor Saisonbeginn mit einem Abwehrspieler. Und: Chiasso verliert ein Talent.

Slimen Kchouk aus Tunesien im St. Galler Stadion mit dem Klubshirt in Händen
Legende: Wagt den Schritt ins Ausland Slimen Kchouk aus Tunesien. Homepage FCSG

Der FC St.Gallen verstärkt sich mit dem Abwehrspieler Slimen Kchouk vom tunesischen Spitzenverein Club Africain. Der 24-jährige Linksverteidiger hat in der Ostschweiz einen Vertrag bis Sommer 2020 unterschrieben. Er absolvierte bislang ein Länderspiel für sein Heimatland Tunesien.

Nachwuchsstürmer Ivan Facchin wechselt von Chiasso nach Italien zu Genoa. Der 18-Jährige kam in diesem Frühling in der Rückrunde zu seinen ersten sieben Einsätzen in der Challenge League. Bei Genoa wird er voraussichtlich in der Nachwuchsmeisterschaft Primavera zum Einsatz kommen.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Richard Bremgartner (Richard)
    Das ist wieder wie früher mit dem FCSG, man kauft 10 günstige Spieler für 3 Postionen, leider kosten diese am Schluss in etwa gleich viel wie 3 gute Spieler. Und die eigenen Jungen Spieler will man auch noch einbauen! Da Frage ich mich wo denn um Himmels Willen. Auch der FCSG kann nur 11 Spieler einsetzen. Ich hoffe für den FC dass das trotz allem am Ende gut kommt und nicht ein erneutes finanzielles Fiasko und den Abstieg oben drauf noch als Beigabe gratis dazu.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Lukas Urech (Skrillex)
      Die meisten Spieler kamen ablösefrei oder sind lediglich ausgelehnt. Durch den Verkauf von Jasper van der Werff ist sogar ein ordentlicher Batzen in die Kasse gespült worden. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass das Kader zu breit ist, vor allem wenn es mit der Europa League nicht klappen sollte. Finanziell mache ich mir keine Sorgen, sportlich hingegen bin ich nicht so optimistisch wie auch schon…
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alwin Oggenfuss (Ogge)
    Habe gemeint der FCSG sei finanziell am Anschlag . Da holt man Spieler und Spieler . Ein Kader vermutlich von 30 Spielern . Auch diese Spieler kosten . Wenn das nur gut geht. Mit dieser Juniorenmannschaft in die Meisterschaft. Lass mich gerne positiv überraschen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen