Zum Inhalt springen

Header

Audio
Bayern gewinnt Spitzenkampf gegen Leipzig (ARD, Autor: Philipp Weiskirch)
abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Inhalt

1:0-Sieg bei RB Goretzka trifft: Die Bayern enteilen Leipzig

Bayern München gewinnt in Leipzig 1:0 und hat nun an der Tabellenspitze 7 Spiele vor Schluss 7 Punkte Vorsprung.

War's das schon? Der 1:0-Auswärtssieg von Bayern München gegen RB Leipzig in der 27. Runde der Bundesliga könnte die Vorentscheidung im Meisterrennen gewesen sein. 7 Spiele vor Saisonende weisen die Münchner an der Tabellenspitze 7 Punkte Vorsprung auf. Es wäre der 9. Titel in Serie.

Kimmich auf Müller, zurück auf Goretzka – Tor

Leon Goretzka sorgte in Abwesenheit des Tor-Garanten Robert Lewandowski (Bänderverletzung) für den goldenen Treffer. In der 38. Minute schickte Joshua Kimmich Thomas Müller an die Grundlinie. Einen Pass in den Rücken der Abwehr und einen eiskalten Abschluss später stand es 1:0.

Dabei betrieben die Leipziger viel Aufwand, um das Titelrennen wieder spannend zu gestalten. Besonders in Hälfte 2 waren die Sachsen das bessere Team, liessen jedoch immer wieder Grosschancen aus. Die Bayern holten die 3 Punkte mit dem Selbstverständnis eines Tabellenführers, das sie wohl auch heuer zum Titel führen wird.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Kläger  (Hans Kläger)
    Und warum rote Zahlen
    Was hier immer geschrieben wird
    Grosses Staunen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Grosser Lohn für eine sehr mässige Leistung. Leibzig die bessere Manschaft, Bayern auf abwarten. Die Qualität die diese Manschaft hat ist weit weg vom letzten Jahr. Man hat heute gesehen wie viel Levi ausmacht, und trotdem genügt eine solche Leistung gegen Leibzig. Sagt viel aus über die Stärke in der BL. Habe heute Chelsea und MC gesehen, das sind Welten, hohe Intensität, technisch sehr gut, Kampf und Leidenschaft, die BL ist da gähn, langweilig, Niveau Unterschied.
    1. Antwort von Hans Erb  (blackrose)
      Ach, der Herr Gisler und sein Fussballverstand. Dieser ist und bleibt ganz schwach.
    2. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Was bitte Erb meinen sie? Ein Bayern Fan der die Wahrheit ni ht erträgt.
    3. Antwort von Erich Singer  (Mairegen)
      Es sagt ihnen ja niemand das sie BL schauen müssen. ausserdem ist ihr Post wie immer gäääähn!
  • Kommentar von Bruno Wagner  (bruwag)
    Langweilig!! Das muss man nicht so eng sehen. ITA, FRA, ESP, SUI usw. gewinnen meistens die gleichen Teams die Fussball Meisterschaft. In der Formel 1 dominieren auch einzelne Teams über einen bestimmten Zeitraum. Im Eishockey ebenfalls. Erfreuen sie sich daran, dass es so ist!
    1. Antwort von Hans Peter  (Hanspeter97)
      Im richtigen Eishockey (NHL) eben nicht. Fussball... Juve wird sicher auch nicht meister.. bei PSG/Lille ist es noch offen.. in Spanien gibt es seit 15 Jahren sowieso nur noch 2 bzw. 3 Mannschaften. Formel 1 ist eben so.. mal Ferrari, mal McLaren, mal Redbull und nun seit geraumer Zeit halt Mercedes.