Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

1:3 im Spitzenspiel Omlin verliert mit Montpellier gegen PSG

Paris St-Germain verteidigt seine Leaderposition in der Ligue 1. Beim 3:1 in Montpellier ist Neymar nicht dabei.

Colin Dagba
Legende: Geschlagen Colin Dagba dreht nach seinem Treffer zum 1:0 jubelnd ab. Jonas Omlin (rechts) bleibt nur das Nachsehen. imago images

Mit einem Sieg im Spitzenspiel hätte Montpellier mit Goalie Jonas Omlin am grossen PSG vorbeiziehen und zumindest für eine Nacht Leader der Ligue 1 werden können. Aus dem Traum wurde nichts, obwohl Gäste-Trainer Thomas Tuchel im Hinblick auf das entscheidende Champions-League-Spiel gegen Basaksehir Superstar Neymar in Paris liess.

Die auch sonst ziemlich durchrotierte Elf der Hauptstädter ging in der 33. Minute durch Verteidiger Colin Dagba in Führung. Montpellier schlug in der Person von Stephy Mavididi nur 8 Minuten später zurück.

Joker Mbappé sticht

Den Unterschied machten in der 2. Halbzeit dann zwei arrivierte Kräfte: Moise Kean überwand Omlin mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel zum 2:1 (77.). Der erst in der 79. Minute eingewechselte Kylian Mbappé besorgte in der Nachspielzeit den 3:1-Endstand.

Video
Omlin und Montpellier: Das scheint zu passen
Aus Super League – Goool vom 06.12.2020.
abspielen

Radio SRF 1, Abendbulletin, 04.12.2020, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen