1. Trophäe für Van Gaal in Manchester

Manchester United hat zum 12. Mal den FA-Cup gewonnen. Die «Red Devils» schlugen Aussenseiter Crystal Palace in der Verlängerung mit 2:1. Und: Juventus Turin und Paris St-Germain holen das Double.

Video «Manchester United gewinnt zum 12. Mal den FA-Cupa» abspielen

Manchester United gewinnt zum 12. Mal den FA-Cupa

0:57 min, aus sportaktuell vom 21.5.2016

Eine verkorkste Saison endet für Manchester United und seinen Trainer Louis van Gaal doch noch mit einem Titelgewinn. Dank einem Tor Jesse Lingards, der in der 110. Minute einen Prellball perfekt traf, entschied die United den FA-Cup-Final mit 2:1 für sich. Nach einer gelb-roten Karte gegen Chris Smalling Mitte der Verlängerung agierten die Uniteds zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl.

Das lange Warten von Crystal Palace geht weiter

Die ersten 90 Minuten zwischen dem 5. und dem 15. der Premier League hatten noch keine Entscheidung gebracht. Nach 78 Minuten jubelten die Spieler von Crystal Palace über das 1:0 durch Jason Puncheon. Postwendend gelang Juan Mata aber der Ausgleich (81.). Crystal Palace wartet damit auch nach 101 Jahren noch immer auf die erste Trophäe.

Juventus zum 11. Mal Cupsieger

Juventus Turin hat nach der Meisterschaft auch den italienischen Cup gewonnen. Die «Alte Dame» setzte sich in Rom gegen die AC Milan mit 1:0 nach Verlängerung durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Alvaro Morata nach 110 Minuten. Stephan Lichtsteiner wurde bei Juve nach 75 Minuten ausgewechselt. Für den italienischen Rekordmeister war es der 11. Cup-Triumph.

12. Titel für Ibrahimovic in Frankreich

Zlatan Ibrahimovic verabschiedet sich mit einem weiteren Titel von Paris St-Germain. Der schwedische Stürmer und der PSG gewannen das Endspiel im französischen Cup gegen Olympique Marseille mit 4:2.

Ibrahimovic steuerte unmittelbar nach der Pause das Penaltytor zum 2:1 bei. In der 82. Minute machte er mit dem 4:1 alles klar. Michy Batshuayi konnte für «OM» anschliessend nur noch verkürzen. Für Ibrahimovic, dessen nächste Profistation noch nicht bekannt ist, ist es der 12. Titel in 4 Jahren in Paris.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 21.5.16, 22:00 Uhr