Zum Inhalt springen

Internationale Ligen «11 Freunde» nimmt Embolo und Co. unter die Lupe

23 Schweizer verdienen ihr Geld in der Bundesliga. Grund genug, die «11-Freunde»-Redaktion um eine Einschätzung zu einem Quintett zu bitten. Hier geht's zum amüsanten Video.

Legende: Video «11 Freunde» analysiert die Bundesliga-Schweizer abspielen. Laufzeit 5:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.08.2017.

Breel Embolo (Schalke)

Der netteste Junge der Welt. Er passt perfekt ins System von Domenico Tedesco.

Gelson Fernandes (Frankfurt)

Er ist super wichtig für die Mannschaft. Der Typ Menschenfänger, kann 700 Sprachen.

Denis Zakaria (Mönchengladbach)

Er soll verspätet in die Fussstapfen von Granit Xhaka treten. Und das ist auch so einer, der gerne mal dazwischengeht.

Pirmin Schwegler (Hannover)

Das wird eine der grossen Überraschungen der Saison. Er wird die prägende Figur bei Hannover.

Valentin Stocker (Hertha)

Jedes Mal wenn ich ihn laufen oder spielen sehe, habe ich Lust auf Kinderschokolade.

Was Xherdan Shaqiri mit einer Knoblauchpresse gemeinsam hat, schildern Stephan Reich und Ilja Behnisch, Redaktoren des deutschen Fussballmagazins «11 Freunde», in obenstehendem Video.