Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

11. Runde der Premier League Tottenham und Liverpool weiter im Gleichschritt

Tottenham gewinnt gegen Arsenal mit 2:0 und bleibt Tabellenführer vor Liverpool, das Wolverhampton 4:0 schlägt.

Harry Kane (rechts) und Son Heung-Min.
Legende: Von der Konkurrenz kaum zu kontrollieren Harry Kane (rechts) und Heung-Min Son. Keystone

Noch nie ist Arsenal so schlecht in die Premier League gestartet wie in dieser Saison. Die «Gunners» kassierten mit Granit Xhaka in der 11. Runde die 6. Niederlage. Gegen Tottenham setzte es ein 0:2 ab.

Das Defensivkonzept von José Mourinho, das derzeit Tottenham von Erfolg zu Erfolg trägt, machte auch Arsenal ratlos. Mit 2 Kontern sorgte der Leader in der 1. Halbzeit für die 2:0-Führung.

Die beiden erfolgreichen Angriffe waren Co-Produktionen von Harry Kane und Heung-Min Son. Das englisch-südkoreanische Sturmduo hat bei nunmehr 31 Premier-League-Toren die Skorerpunkte untereinander aufgeteilt.

Hinter Tottenham bleibt Liverpool ebenfalls mit 24 Punkten auf Platz 2. Auch nach dem 4:0-Erfolg über Wolverhampton hat das Team von Jürgen Klopp das schlechtere Torverhältnis im Vergleich zu den Londonern.

Im 1. Heimspiel mit Zuschauern seit Mitte März sorgten vor 2000 Fans an der Anfield Road Mohamed Salah (24.), Georginio Wijnaldum per sehenswertem Schlenzer (58.), Joel Matip (67.) und Nelson Semedo (78., Eigentor) für die Treffer.

Sadio Mané
Legende: Freude über 4 Tore Sadio Mané und Mohamed Salah bejubeln das 4:0 über Wolverhampton. imago images

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen