Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

15. Runde in der Bundesliga Grosse Coutinho-Show gegen Bremen

Bayerns Coutinho.
Legende: Er war nicht zu stoppen Bayerns Coutinho. Keystone
  • Mit 3 Toren und 2 Assists ist Coutinho die grosse Figur bei Bayerns Kantersieg gegen Bremen.
  • Dortmund bestätigt beim 4:0 in Mainz seine Aufwärtstendenz.
  • Leipzig steht nach dem 6. Sieg in Folge mindestens bis Sonntag auf dem 1. Platz.

Nach zuletzt zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge hat Serienmeister Bayern München zum Siegen zurückgefunden. Die Bayern kamen gegen das kriselnde Werder Bremen zu einem 6:1-Kantersieg.

Die beiden grossen Figuren in der Allianz Arena waren Coutinho und Robert Lewandowski. Der Pole erzielte nach 3 Partien ohne persönliches Erfolgserlebnis seine Saisontore 17 und 18. Lewandowski wurde trotzdem von einem in den Schatten gestellt: Der Brasilianer Coutinho war mit 3 Treffern und 2 Torvorlagen der alles überragende Spieler.

Die Bayern waren in der 1. Halbzeit nach einer schönen Einzelleistung von Milot Rashica in Rückstand geraten. Doch in den 3 Minuten vor der Pause drehten Coutinho und Lewandowski die Partie. Die 2. Halbzeit war dann eine einzige Galavorstellung der Bayern gegen auseinanderfallende Bremer.

BVB lässt dem 5:0 ein 4:0 folgen

Weiterhin zwei Punkte vor Bayern liegt Dortmund. Eine Woche nach dem 5:0 gegen Düsseldorf feierten die Borussen in Mainz einen 4:0-Erfolg.

Das offensive Trio Marco Reus (32.), Jadon Sancho (66.) und Thorgan Hazard (69.) schoss die ersten drei Treffer für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Nico Schulz. Der Sieg der überlegenen Dortmunder hätte weit höher ausfallen können. Die Chancenauswertung blieb aber der einzige Kritikpunkt bei der Favre-Equipe.

Derbysieg für Köln

Einen kapitalen Erfolg feierte Köln beim 2:0 im Derby gegen Bayer Leverkusen. Es war dies erst der dritte Saisonsieg und der erste unter dem neuen Trainer Markus Gisdol. Der Rückstand auf Bremen auf Platz 15 beträgt nur noch 3 Punkte.

Leipzig auf Platz 1

Das Abendspiel entschied Leipzig in Düsseldorf mit 3:0 für sich. Damit übernahmen die «Bullen» zumindest bis Sonnntag die Tabellenführung von Mönchengladbach. Das 2:0 erzielte Timo Werner vom Punkt. Es war das 16. Saisongoal des Stürmers.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 14.12.19, 17:50 Uhr