Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

19. Scudetto für «Nerazzurri» Inter nach 11 Jahren endlich zurück auf dem Thron

Das Team von Trainer Antonio Conte beendet dank einer überragenden Saison eine lange Durststrecke.

Jubel bei Inter Mailand.
Legende: Grenzenloser Jubel Inter Mailand ist wieder Italiens Nummer 1. imago images

Am Samstag fuhr Inter Mailand bei Crotone den 25. Saisonsieg ein. Weil Atalanta am Sonntag bei Sassuolo remis spielte, stehen die «Nerazzurri» 4 Runden vor Schluss als Meister fest. Für die Mailänder ist es der 19. Scudetto und das Ende einer langen Leidenszeit. Letztmals hatte Inter 2010 in der Serie A triumphiert. Seither holten sie nur noch einen Titel (Pokal 2011).

In den letzten 10 Jahren erlebte der Klub harte Zeiten. Tiefpunkte waren die Jahre 2013, 2015 und 2017, als in der Serie A die Plätze 9, 8 und 7 resultierten. Ab der Spielzeit 2017/18 ging es aber wieder aufwärts. Im vergangenen Jahr zog man gegen Juventus nur um einen Punkt den Kürzeren.

Wieder Beginn einer Serie?

Nun ist Inter wieder ganz oben. Dies dank einer Saison mit bislang nur 2 Niederlagen, der besten Defensive und einer starken Offensive um Romelu Lukaku (21 Tore).

Die Zukunft der Mailänder könnte rosig aussehen. Vielleicht wiederholen sich gar die Ereignisse. 2006 wurden sie nach 17 Jahren Unterbruch wieder Meister. In der Folge holten sie 4 weitere Titel in Serie und 2010 den Sieg in der Champions League.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Müller  (pedromulinho)
    Als Juve Fan ziehe ich den Hut, Inter hat hochverdient den Titel geholt. Bin gespannt ob sie auch in der CL wieder mal was reißen. Hitzkopf Conte ist bei Juve, Chelsea, den Azzurri und nicht zuletzt Inter auf internationaler Bühne stets gescheitert. Dies, auch wenn das Team absolut konkurrenzfähig war (was auch auf dieses Inter Tram natürlich zutrifft)