Zum Inhalt springen

Header

Audio
Stuttgart besiegt Mainz 2:1 (ARD, Julia Metzner)
Aus Fussball vom 26.11.2021.
abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Inhalt

2:1-Sieg zuhause Stuttgart beendet Negativserie gegen Widmers Mainz

Nach 4 Niederlagen in Serie haben die Schwaben am 13. Spieltag der Bundesliga einen Erfolg feiern können.

Dem VfB Stuttgart ist mit dem ersten Sieg seit fast 2 Monaten der lang ersehnte Befreiungsschlag gelungen. Die Schwaben setzten sich am Freitagabend gegen den FSV Mainz 05 (90 Minuten mit Silvan Widmer) verdient mit 2:1 durch und stoppten ihre Niederlagenserie.

Verteidiger erfolgreich

Die 3 Treffer erzielten ausschliesslich Abwehrspieler: Hiroki Ito brachte den VfB mit einem platzierten Schuss ins lange Eck nach einer traumhaften Kombination in Führung (21.). Für den 22-jährigen Japaner war es der erste Treffer in der Bundesliga. Wenig später gelang Alexander Hack (38.) nach einem Eckball per Kopf der zwischenzeitliche Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel hämmerte Borna Sosa den Ball aus spitzem Winkel ins Tor (51.). Auch für den Kroaten war es der erste Bundesligatreffer.

Damit klettern die Stuttgarter mit 13 Punkten aus 13 Spielen vorerst auf Tabellenplatz 13. Die Rheinhessen um Trainer Bo Svensson kassierten nach 4 ungeschlagenen Partien wieder einen Rückschlag und liegen mit 18 Zählern im Tabellenmittelfeld.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen