Zum Inhalt springen

Header

Audio
Gladbach unterliegt Leipzig (ARD, Thomas Kunze)
abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Inhalt

2:3-Niederlage bei Leipzig Trotz Embolo-Assist: Gladbach verliert nach 2:0-Vorsprung

Gladbach geht bei der 2:3-Niederlage in Leipzig in der 23. Bundesliga-Runde leer aus. Breel Emolo steht zweimal im Brennpunkt.

Borussia Mönchengladbach steckt weiter im Tief. Nach einer guten Startphase unterlag das Team von Trainer Marco Rose dem Tabellen-Zweiten Leipzig doch noch mit 2:3 und hat damit aus den letzten 5 Spielen nur 2 Punkte gesammelt.

Die Borussen starteten fulminant. Bereits nach 6 Minuten traf Jonas Hofmann per Foul-Elfmeter. Der Schweizer Breel Embolo hatte sich clever an Dayot Upamecano vorbeigedrückt und wurde von diesem gelegt.

Embolos ungewolltes Assist

Eine knappe Viertelstunde später köpfelte Embolo aus günstiger Position Teamkollege Marcus Thuram an, von welchem der Ball zum 2:0 ins Tor sprang. Die «Fohlen» hatten zu diesem Zeitpunkt erst zwei Angriffe zu verzeichnen.

Christopher Nkunku (57.) und Yussuf Poulsen (66.) sorgten in der 2. Halbzeit für den verdienten Ausgleich. Und in der Nachspielzeit machte Alexander Sörloth aus Sicht des Gastgebers die Wende perfekt. Für Leipzig ist es der 5. Liga-Sieg in Folge.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen